Schlagwort-Archive: Weihnachten

Saftiges Roastbeef mit Thymian-Rotwein-Sauce

Ein saftiges Roastbeef bekommst du besonders gut hin, wenn du es im Backofen bei Niedrigtemperatur garst. Mit dieser Methoden wird es zu einem wahren Festessen. Wenn du eine festliche Beilage für Weihnachten brauchst, ist ein cremiges Kartoffel-Pastinaken-Püree geradezu perfekt. Ein Rezept veröffentliche ich in ein paar Tagen. Hierzu schmeckt auch die Thymian-Rotwein-Sauce besonders lecker. Als Beilage passen aber auch immer Bratkartoffeln. Brauchst du noch mehr Ideen für Weihnachten? Vielleicht gefällt dir ja diese cremige Maronensuppe oder ein Steak mit weihnachtlicher Cognac-Espresso-Sauce und Kürbispüree.

Weiterlesen

Salted Caramel Pralinen – gefüllte Pralinen selber machen

Diese Salted Caramel Pralinen kannst du ganz einfach selber machen. Das Rezept ist ohne Alkohol und wird mit veganer Zartbitterschokolade gemacht. Für den Hohlkörper wird temperierte Schokolade in eine Silikonform gegossen und dann mit der Grundmasse aus Salzkaramell gefüllt. Diese gefüllten Pralinen sind auch ein super Geschenk zu Weihnachten.

Weiterlesen

Schokolade temperieren – zarter Schmelz & knackiger Bruch

Damit Schokolade einen schönen Glanz, knackigen Bruch sowie zarten Schmelz bekommt, haben Profis einen Trick. Sie temperieren die Schokolade. Die bekannteste Methode um Schokolade zu schmelzen ist das Wasserbad. Damit sich keine Klumpen bilden, darf man eine bestimmte Temperatur nicht überschreiten. Nach dem Temperieren ist die Schokolade perfekt um sie als Glasur z.B. für Pralinen oder Kuchen weiterzuverarbeiten. Wenn du Schokolade genauso gerne magst wie ich, gefällt dir bestimmt dieser Vilnius-Kaffee. Das ist ein flüssiges Schokoladen-Dessert mit Kokossahne.

Weiterlesen

Lebkuchen-Panna Cotta mit Schokoladen-Sauce – vegan

Diese vegane Lebkuchen-Panna Cotta ist das perfekte Dessert für Weihnachten. Panna Cotta kann man ganz leicht und schnell selber machen. Diese italienische Süßspeise koche ich ohne Gelantine und verwende statt dessen Agar Agar für die Bindung. Wie immer ist das Rezept glutenfrei und kommt ohne Milchprodukte aus. Andere leckere Desserts, die du auf Zimt und Chili finden kannst, sind z.B. Lebkuchenwaffeln – vegan & glutenfrei oder ein schnelles Apfelkompott ohne Zucker.

Weiterlesen

Cremige Maronensuppe

Diese cremige Maronensuppe ist so richtig schön würzig und lecker. Sie passt super in die kalte Jahreszeit und ist eine köstliche Vorspeise für ein festliches Menü zu Weihnachten. Nussige Maronen, würziger Schinken und süßlicher Portwein machen diese Maronensuppe zu etwas ganz Besonderem. Zum Schluss wird sie noch mit etwas edlem Trüffelöl beträufelt. Das Rezept ist super einfach und kommt ohne Sahne aus. Für die Cremigkeit habe ich Kokosmilch verwendet. Wenn du vorgekochte Maronen kaufst, ist diese winterliche Suppe schnell gemacht. Andere weihnachtliche Rezepte, die du hier auf Zimt & Chili finden kannst, sind z.B. Steak mit weihnachtlicher Cognac-Espresso-Sauce und Kürbispüree, Zwiebelbraten aus dem Slowcooker (mit Variante aus dem Backofen) oder Lebkuchenwaffeln – vegan & glutenfrei.

Weiterlesen

Lebkuchenwaffeln – vegan & glutenfrei

Im Winter geht doch nichts über frische, warme Waffeln, die einen herrlich leckeren Geruch verbreiten. Diese Lebkuchenwaffeln passen perfekt in die Weihnachtszeit. Das Rezept ist für Waffeln im Waffeleisen gedacht. Meine Waffeln sind zuckerfrei, kommen ohne Ei und Butter aus und der Teig ist schnell zusammengerührt. Ohne das Lebkuchengewürz hast du auch gleich ein einfaches Grundrezept um glutenfreie und vegane Waffeln zu backen.

Weiterlesen

Steak mit weihnachtlicher Cognac-Espresso-Sauce und Kürbispüree

Weihnachten ist gar nicht mehr so fern. Aber was soll man Leckeres kochen, ohne zu lange in der Küche zu stehen? Da kommt doch dieses Rezept für mein Steak mit weihnachtlicher Cognac-Espresso-Sauce und Kürbispüree gerade recht. Ein wahres Festessen, das schnell und einfach zu kochen ist. Den Kürbis kann man im Ofen schon Tage im Voraus vorbereiten, dann ist das Kürbispüree auch super schnell gemacht. Ich habe einen Butternut verwendet, du kannst aber auch jeden anderen Kürbis, wie Hokkaido oder Muskatkürbis, zu Püree verarbeiten. Für die Sauce brauchst du Lebkuchengewürz. Du kannst es fertig kaufen oder günstig selber machen. Hier findest du das Rezept für mein Lebkuchengewürz.

Weiterlesen

Lebkuchengewürz ganz einfach selber machen

+ gratis Etiketten 

Wer liebt ihn nicht, den Duft von Lebkuchen? Einfach himmlisch! Man kann Lebkuchengewürz ganz einfach selber machen und es ist vielfältig in seiner Verwendung. Auch als Geschenk ist dieses Lebkuchengewürz toll. Es ist für viele Süßspeisen geeignet, wie natürlich Lebkuchen, aber auch für andere Kuchen, für Torten, Kekse, Dominosteine, Lebkucheneis, Waffeln, Crepes, heiße Schokoladen, Kaffee etc. Lebkuchengewürz peppt aber auch deftige Speisen auf. Ich verwende es z.B. in meiner Cognac-Espresso-Soße. Eine Prise davon passt aber auch gut zu Rotkohl, Schmorbraten oder Sauerbraten. Aus was mein Lebkuchengewürz besteht, erfährst du in meinem Rezept. Eine andere Gewürzmischung, die sich auch gut zum Verschenken eignet ist meine Taco-Gewürzmischung.

Weiterlesen

Rosenkohlpüree mit Schinken – Low Carb

– auch als Brotaufstrich geeignet –

Ein leckeres und einfaches Low Carb Gericht ist dieses Rosenkohlpüree mit Schinken. Für mein Rezept wird Schinken knusprig angebraten und zu dem Rosenkohl gegeben, danach wird alles püriert, so wird das Rosenkohlpüree richtig schön würzig. Mein Püree kommt ohne Kartoffeln aus und ist milchfrei. Diese winterliche Beilage passt z.B. super zu meinem Zwiebelbraten aus dem Slowcooker.

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: