Zitronenpasta mit grünen Bohnen und Walnüssen auf einem rosa Teller.
Hauptgerichte

Zitronenpasta mit grünen Bohnen – Zimt & Chili

Erfrischende Zitrone, knackige grüne Bohnen und leckere Walnüsse tummeln sich in diesem einfachen aber leckeren Nudelgericht. Pasta al Limone ist ein beliebtes italienisches Mittagessen, aber auch als Primo Piatto (erster Gang) zum Abendessen findet es viele Anhänger. Meine Zitronenpasta mit grünen Bohnen ist schnell gemacht, denn du brauchst nur 25 Minuten. Das Rezept ist vegan und glutenfrei, du kannst die Zitronennudeln aber gerne abwandeln. Weiter unten findest du auch noch Ideen um Zutaten auszutauschen.

Du stehst auf schnelle Pastagerichte? Dann gefallen dir bestimmt auch diese Penne Arrabiata mit Paprika und Oliven. Weiter unten habe ich dann noch jede Menge Rezeptideen für den Sommer für dich.

Die Zitronenpasta mit grünen Bohnen ist:

Zitronenpasta mit grünen Bohnen und Walnüssen auf einem rosa Teller.
  • vegan
  • sojafrei
  • glutenfrei
  • einfach zu machen
  • gesund
  • lecker
  • super als schnelles Hauptgericht
  • zuckerfrei

Zutaten für die Zitronenpasta austauschen:

Bei mir gibt es glutenfreie Pasta, aber natürlich kannst du für die Zitronenpasta auch normale Nudeln verwenden.

Anstatt grüne Bohnen passen auch grüner Spargel, Zuckerschoten oder aber Brokkoli sehr gut. Grünen Spargel kannst du genauso wie die Bohnen zubereiten (siehe Rezept). Die Zuckerschoten würde ich in Rauten schneiden und anschließend frisch über die Zitronenpasta geben. Der Brokkoli wird im Nudelwasser 3 bis 5 Minuten mitgekocht, je nachdem wie bissfest du ihn magst.

Auch die Walnüsse kannst du ersetzen. Probiere es doch mal mit gerösteten Pinienkernen oder Cashewnüssen. Lecker schmecken auch Sonnenblumenkerne oder aber Mandeln. Hier kannst du deinem Geschmack freien Lauf lassen.

Zitronenpasta mit grünen Bohnen und Walnüssen auf einem rosa Teller.

Diese Zutaten* brauchst du für die Zitronenpasta:

  • Pasta (glutenfrei)
  • grüne Bohnen
  • Frühlingszwiebeln
  • Knoblauch
  • Chiliflocken
  • Zitrone
  • Walnüsse, grob gehackt

*Die genauen Mengenangaben findest du weiter unten auf der Rezeptkarte, die du dir auch ausdrucken kannst.

Zubereitung:

Den Knoblauch pellen und in dünne Scheiben schneiden. Dann die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Anschließend die Zitrone waschen und 1 EL Schale abreiben. Den Zitronenabrieb beiseite stellen. Danach die Zitrone auspressen.

Pasta nach Packungsangabe in 1,6 Litern Salzwasser al dente kochen. 2 Minuten vor Ende der Kochzeit 120 ml vom Nudelwasser abschöpfen und beiseite stellen. Anschließend die Bohnen zu der Pasta geben und 2 Minuten mitkochen. Danach das Wasser abgießen.

Zitronenpasta mit grünen Bohnen und Walnüssen auf einem rosa Teller.

Währenddessen 60 ml Olivenöl Extra Virgen in einer großen Pfanne auf mittlerer Flamme erhitzen. Anschließend den Knoblauch in dem Öl knusprig anbraten. Sobald er goldgelb ist, die Scheiben aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Danach die Frühlingszwiebeln in die Pfanne geben und für ca. 4 Minuten anbraten. Dann Chiliflocken und 1/2 – 3/4 TL Salz unterrühren und für 30 Sek. anbraten.

Anschließend 60 ml des Pastawassers in die Pfanne geben und alles vermengen. Danach die Pasta und die Bohnen unterheben. 1 EL Zitronenabrieb sowie 3 EL Zitronensaft dazu geben. Eventuell dann noch etwas Pastawasser und Öl in die Pfanne geben, damit sich alles gut verbindet. 

Zum Schluss die Walnüsse mit den Nudeln vermengen und alles mit Salz sowie frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Die Zitronenpasta mit dem knusprigen Knoblauch servieren.

Buon appetito!

Notizen: 

Anstatt grüne Bohnen kannst du auch grünen Spargel, Zuckerschoten oder Brokkoli verwenden. Genaueres findest du im Blogbeitrag.

Zitronenpasta mit grünen Bohnen und Walnüssen auf einem rosa Teller.

Zeige mir ein Foto von deiner Zitronenpasta mit grünen Bohnen!

Ich freue mich sehr, wenn du mein Rezept nachmachst. Toll finde ich es auch, wenn du hier einen Kommentar hinterlässt. Fragen beantworte ich gerne und für Anregungen und Wünsche bin ich immer offen. 

Besonders neugierig bin ich aber auf dein Foto. Du kannst es z.B. unter meinem Pin bei Pinterest hinzufügen.

Oder du taggst mich auf Instagram (@zimt_und_chili) und postest dort dein Foto. 

Auch auf meiner Facebook-Seite kannst du mir dein Foto zeigen.

Zitronenpasta mit grünen Bohnen – Zimt & Chili

Erfrischende Zitrone, knackige grüne Bohnen und leckere Walnüsse tummeln sich in diesem einfachen aber leckeren Nudelgericht. Pasta al Limone ist ein beliebtes italienisches Mittag- und Abendessen. Meine Zitronenpasta mit grünen Bohnen ist schnell gemacht. Das Rezept ist vegan und glutenfrei.
Zubereitungszeit25 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Abendessen, Mittagessen
Land & Region: Italienisch
Keyword: Pasta, Sommer, vegan
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 200 g Pasta glutenfrei
  • 250 g grüne Bohnen
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 6 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Chiliflocken oder mehr
  • 1 Zitrone
  • 40 g Walnüsse grob gehackt

Anleitungen

  • Den Knoblauch pellen und in dünne Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Die Zitrone waschen und 1 EL Schale abreiben. Den Zitronenabrieb beiseite stellen. Die Zitrone auspressen.
  • Pasta nach Packungsangabe in 1,6 Litern Salzwasser al dente kochen. 2 Minuten vor Ende der Kochzeit 120 ml vom Nudelwasser abschöpfen und beiseite stellen. Anschließend die Bohnen zu der Pasta geben und 2 Minuten mitkochen. Danach das Wasser abgießen.
  • Währenddessen 60 ml Olivenöl Extra Virgen in einer großen Pfanne auf mittlerer Flamme erhitzen. Anschließend den Knoblauch in dem Öl knusprig anbraten. Sobald er goldgelb ist, die Scheiben aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Danach die Frühlingszwiebeln in die Pfanne geben und für ca. 4 Minuten anbraten. Dann Chiliflocken und 1/2-3/4 TL Salz unterrühren und für 30 Sek. anbraten.
  • Anschließend 60 ml des Pastawassers in die Pfanne geben und alles vermengen. Danach die Pasta und die Bohnen unterheben. 1 EL Zitronenabrieb sowie 3 EL Zitronensaft dazu geben. Eventuell noch etwas Pastawasser und Öl in die Pfanne geben, damit sich alles gut verbindet.
  • Zum Schluss die Walnüsse mit den Nudeln vermengen und alles mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Die Pasta mit dem knusprigen Knoblauch servieren.

Notizen

Anstatt grüne Bohnen kannst du auch grünen Spargel, Zuckerschoten oder Brokkoli verwenden. Genaueres findest du im Blogbeitrag.

Rezeptideen für leckere Sommergerichte

Falls du Pinterest nutzt, kannst du gerne die folgenden Bilder pinnen.

Zitronenpasta mit grünen Bohnen und Walnüssen auf einem rosa Teller. Beschrifteter Pin mit 2 Fotos.
Zitronenpasta mit grünen Bohnen und Walnüssen auf einem rosa Teller. Beschrifteter Pin.

Hast du Fragen, Wünsche oder Anregungen oder möchtest du einen Kommentar hinterlassen? Ich würde mich freuen von dir zu hören.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.