Drei Sommerrollen mit grünem Spargel und Süßkartoffel auf einem roten Teller. Auf dem Teller liegen auch Stäbchen. Im Hintergrund sieht man zwei Schälchen mit Erdnusssauce.
Hauptgerichte, Kleinigkeiten, Rezepte

Sommerrollen mit grünem Spargel und Süßkartoffel

Vietnamesische Sommerrollen sind ein super Fingerfood, wenn es draußen so richtig heiß ist. Auch meine Sommerrollen mit einer Füllung aus knackigem, grünen Spargel und knusprigen Süßkartoffeln sind da keine Ausnahme. Dazu gibt es noch eine leckere Erdnusssauce bzw. einen asiatischen Dip aus Erdnüssen. Das Rezept ist vegan und, wie (fast) immer bei mir, glutenfrei. Unten im Rezept beschreibe ich außerdem genau, wie du deine Sommerrollen rollen kannst, damit sie gut zusammenhalten. Du liebst die asiatische Küche? Dann gefällt dir bestimmt auch diese Laksa mit Garnelen oder Tofu. Auch dieser Thai-Gurkensalat ist einfach ein Träumchen.

Drei Sommerrollen mit grünem Spargel und Süßkartoffel auf einem roten Teller. Auf dem Teller liegen auch Stäbchen. Im Hintergrund sieht man zwei Schälchen mit Erdnusssauce.

Die Sommerrollen mit grünem Spargel und Süßkartoffel sind:

  • vegan
  • glutenfrei
  • gesund
  • lecker
  • das perfekte Fingerfood
  • toll für eine Sommerparty
  • super als Vorspeise oder Hauptgericht

Dekorative Sommerrollen

Sommerrollen schmecken nicht nur lecker, sie können auch zu echten Hinguckern werden. Ich habe mich in diesem Rezept einmal an roten Reisnudeln versucht. Dafür habe ich etwas Rote-Beete-Pulver mit ins Kochwasser getan. Das hat super geklappt. Es gibt bestimmt auch Köche unter euch, die das Arrangement besser hinbekommen als ich. Spaß macht es aber auf jeden Fall sich hier ein bisschen auszuprobieren.

Drei Sommerrollen mit grünem Spargel und Süßkartoffel auf einem roten Teller. Auf dem Teller liegen auch Stäbchen. Im Hintergrund sieht man zwei Schälchen mit Erdnusssauce.

Diese Zutaten brauchst du für deine Sommerrollen:

  • grünen Spargel
  • Süßkartoffeln
  • Speisestärke
  • Öl zum Braten
  • Salz
  • Gurke
  • Karotten
  • Minze
  • Micro-Leaves, optional
  • Reisnudeln
  • Rote-Beete-Saft (alternativ Rote-Beete-Pulver)
  • Reispapier

Für den Erdnuss-Dip:

  • süße Sojasauce (Ketjap Manis)
  • Limettensaft
  • Rosenpaprika
  • feine Erdnussbutter
  • Sriracha-Sauce
Drei Sommerrollen mit grünem Spargel und Süßkartoffel auf einem roten Teller. Auf dem Teller liegen auch Stäbchen.

So werden sie zubereitet:

Glasnudeln mit 100 ml Wasser und dem Rote-Beete-Saft in einem Topf aufkochen. Wenn man Rote-Beete-Pulver verwendet, nimmt man 400 ml Wasser. Anschließend die Nudeln darin nach Packungsanweisung garen, abgießen und abkühlen lassen.

Das Öl auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen und in den Ofen geben. Diesen auf 220°C vorheizen.

Die Süßkartoffeln schälen und in Stifte schneiden. Die Stifte in eine große Schüssel geben, mit Speisestärke bestreuen und alles gründlich vermengen. Dann die Pommes auf dem Backblech verteilen. Sie sollten sich dabei möglichst nicht berühren. Anschließend die Pommes ca. 20 bis 25 Minuten knusprig backen. Die Tür zwischendurch hin und wieder öffnen, damit Wasserdampf entweichen kann. Nach dem Backen die Pommes bei offener Ofentür noch ca. 4 Minuten ruhen lassen, dann rausnehmen und salzen.

Drei Sommerrollen mit grünem Spargel und Süßkartoffel auf einem roten Teller. Auf dem Teller liegen auch Stäbchen. Im Hintergrund sieht man zwei Schälchen mit Erdnusssauce.

Die Karotte putzen und in dünne Streifen Schneiden. Die Gurke waschen, halbieren und dann die Kerne mit einem Löffel entfernen. Danach die Gurke in dünne Streifen schneiden. Den Spargel waschen und evtl. das untere Drittel schälen. Die holzigen Enden abschneiden und den Spargel in 4 Teile schneiden. Anschließend die Minze waschen und die Blättchen abzupfen. Die Micro-Leaves ggf. vorsichtig waschen.

Für den Dip:

Alle Zutaten zusammenrühren. Anschließend soviel Wasser unterrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Die Sommerrollen füllen:

Einen großen flachen Teller mit etwas Wasser füllen und je ein Blatt Reispapier ein paar Sekunden in das Wasser tauchen. Anschließend auf ein feuchtes Geschirrtuch legen.

Dann je 4 Teile Spargel mittig auf das Reispapier geben. Danach die Minzblätter und Micro-Leaves darauf verteilen. Anschließend die Reisnudeln auf die Füllung geben und drei bis vier Süßkartoffelstifte als Halt davor legen. Zum Schluss die Gurke und die Karotten auf die Nudeln geben.

Drei Sommerrollen mit grünem Spargel und Süßkartoffel auf einem roten Teller. Auf dem Teller liegen auch Stäbchen. Im Hintergrund sieht man zwei Schälchen mit Erdnusssauce.

Rollen:

Den oberen Rand über die Füllung legen. Anschließend die Seiten nach innen falten und den Rest straff aufrollen.

Danach die Sommerrollen mit grünem Spargel und Süßkartoffel mit der Nahtstelle nach unten unter ein feuchtes Tuch legen. 

Die restlichen Sommerrollen nach dem selben Prinzip fertigstellen.

Mit dem Dip servieren.

Ngon Miệng!

Drei Sommerrollen mit grünem Spargel und Süßkartoffel auf einem roten Teller. Auf dem Teller liegen auch Stäbchen. Im Hintergrund sieht man zwei Schälchen mit Erdnusssauce.

Notizen: 

  • Wenn man die geschälten Süßkartoffelstifte mindestens 1 bis 2 Stunden (am besten aber über Nacht) in Wasser einlegt, wird die Stärke aus der Kartoffel geschwemmt. Das macht sie später knuspriger. Danach die Stifte mit Küchenkrepp trocken tupfen und weiter verarbeiten.
  • Als Dip passt auch gut eine Sweet-Chili- oder Hoisin-Sauce.
  • Wer möchte, kann noch gehackte Erdnüsse (oder Wasabi-Nüsse) in seine Füllung geben.

Zeige mir ein Foto von deinen Sommerrollen!

Ich freue mich sehr, wenn du mein Rezept nachmachst. Toll finde ich es auch, wenn du hier einen Kommentar hinterlässt. Fragen beantworte ich gerne und für Anregungen und Wünsche bin ich immer offen. 

Besonders neugierig bin ich aber auf dein Foto. Du kannst es z.B. unter meinem Pin bei Pinterest hinzufügen.

Oder du taggst mich auf Instagram (@zimt_und_chili) und postest dort dein Foto. 

Auch auf meiner Facebook-Seite kannst du mir dein Foto zeigen.

Sommerrollen mit grünem Spargel und Süßkartoffel

Das Rezept für diese Sommerrollen mit einer Füllung aus grünem Spargel und Süßkartoffeln ist vegan. Mit dem Erdnuss-Dip sind sie einfach ein Träumchen.
Zubereitungszeit1 Std.
Arbeitszeit1 Std.
Gericht: Hauptgericht, Kleinigkeit, Vorspeise
Land & Region: Vietnam
Keyword: vegan
Portionen: 4 bis 8 Personen

Zutaten

  • 16 Stangen grünen Spargel
  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln
  • 1,5 EL Speisestärke
  • 1,5 EL Öl zum Braten
  • Salz
  • 1 Gurke
  • 1 große Karotte
  • 12 Zweige Minze
  • Micro-Leaves optional
  • 100 g Reisnudeln
  • 300 ml Rote-Beete-Saft alternativ 2 TL Rote-Beete-Pulver
  • 16 Blätter Reispapier

Für den Erdnuss-Dip:

  • 4 TL süße Sojasauce Ketjap Manis
  • 1 paar Tropfen Limettensaft
  • 1 Prise Rosenpaprika
  • 6 EL feine Erdnussbutter
  • 1 EL Sriracha-Sauce
  • etwas Wasser

Anleitungen

  • Glasnudeln mit 100 ml Wasser und dem Rote-Beete-Saft in einem Topf aufkochen. Wenn man Rote-Beete-Pulver verwendet, nimmt man 400 ml Wasser. Anschließend die Nudeln darin nach Packungsanweisung garen, abgießen und abkühlen lassen.
  • Das Öl auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen und in den Ofen geben. Diesen auf 220°C vorheizen.
  • Die Süßkartoffeln schälen und in Stifte schneiden. Die Stifte in eine große Schüssel geben, mit Speisestärke bestreuen und alles gründlich vermengen. Nun die Pommes auf dem Backblech verteilen. Sie sollten sich möglichst nicht berühren. Die Pommes ca. 20 bis 25 Minuten knusprig backen. Die Tür zwischendurch hin und wieder öffnen, damit Wasserdampf entweichen kann. Nach dem Backen die Pommes bei offener Ofentür noch ca. 4 Minuten ruhen lassen, dann rausnehmen und salzen.
  • Karotte putzen und in dünne Streifen Schneiden. Die Gurke waschen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Danach die Gurke in dünne Streifen schneiden. Den Spargel waschen und evtl. das untere Drittel schälen. Die holzigen Enden abschneiden und den Spargel in 4 Teile schneiden. Anschließend die Minze waschen und die Blättchen abzupfen. Micro-Leaves ggf. vorsichtig waschen.

Für den Dip:

  • Alle Zutaten zusammenrühren. Soviel Wasser unterrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Die Sommerrollen füllen:

  • Einen großen flachen Teller mit etwas Wasser füllen und je ein Blatt Reispapier ein paar Sekunden in das Wasser tauchen und auf ein feuchtes Geschirrtuch legen.
  • Je 4 Teile Spargel mittig auf das Reispapier geben, danach die Minzeblätter und Micro-Leaves darauf verteilen. Anschließend die Reisnudeln auf die Füllung geben und drei bis vier Süßkartoffelstifte als Halt davor legen. Zum Schluss die Gurke und die Karotten auf die Nudeln geben.

Rollen:

  • Den oberen Rand über die Füllung legen und die Seiten nach innen falten und den Rest straff aufrollen.
  • Mit der Nahtstelle nach unten unter ein feuchtes Tuch legen und die restlichen Sommerrollen fertigstellen.
  • Mit dem Dip servieren.

Notizen

Wenn man die geschälten Süßkartoffelstifte mindestens 1 bis 2 Stunden (am besten aber über Nacht) in Wasser einlegt, wird die Stärke aus der Kartoffel geschwemmt, das macht sie später knuspriger. Danach die Stifte mit Küchenkrepp trocken tupfen und weiter verarbeiten.
Als Dip passt auch gut eine Sweet-Chili- oder Hoisin-Sauce.
Wer möchte, kann noch gehackte Erdnüsse (oder Wasabi-Nüsse) in seine Füllung geben.

Falls du Pinterest nutzt, kannst du gerne die folgenden Bilder pinnen.

Drei Sommerrollen mit grünem Spargel und Süßkartoffel auf einem roten Teller. Auf dem Teller liegen auch Stäbchen. Im Hintergrund sieht man zwei Schälchen mit Erdnusssauce. Beschrifteter Pin.
Drei Sommerrollen mit grünem Spargel und Süßkartoffel auf einem roten Teller. Auf dem Teller liegen auch Stäbchen. Im Hintergrund sieht man ein Schälchen mit Erdnusssauce. Beschrifteter Pin.

Hast du Fragen, Wünsche oder Anregungen oder möchtest du einen Kommentar hinterlassen? Ich würde mich freuen von dir zu hören.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.