Veganes Erdbeereis selber machen - 4 Kugeln Erdbeereis in einer weißen Schale garniert mit Zitronenmelisse. Hintergrund hell.
Rezepte, Süsses

Veganes Erdbeereis selber machen – cremig, süß, lecker

Leckeres veganes Erdbeereis selber machen ist ganz einfach. In der Erdbeerzeit kannst du natürlich frische Erdbeeren verwenden, es funktioniert aber genauso gut mit gefrorenen Erdbeeren. Für die Cremigkeit verwende ich keine Bananen, sondern Kokosmilch. Das mache ich, damit mein Eis fructosearm bleibt. Mehr dazu erfährst du weiter unten. Du kannst dieses cremige Fruchteis mit oder ohne Eismaschine machen. Im Rezept erkläre ich beide Methoden. Du liebst Eis? Dann gefällt dir bestimmt auch dieses schnelle und vegane Mango-Eis.

Veganes Erdbeereis selber machen - 4 Kugeln Erdbeereis in einer weißen Schale garniert mit Zitronenmelisse. Hintergrund hell.

Mein veganes Erdbeereis ist:

  • vegan
  • sojafrei
  • glutenfrei
  • fructosearm
  • einfach zu machen
  • gesund
  • lecker
  • der perfekte Sommergenuss
  • super als Dessert
  • roh vegan

Erdbeeren und Fructose-Unverträglichkeit

Wenn du Probleme mit deinem Fructosestoffwechsel hast, kann Fruchteis zu einem Problem werden. Es gibt aber Obstsorten, die als fructosearm gelten. Dazu gehören auch Erdbeeren. 

Veganes Erdbeereis selber machen - 4 Kugeln Erdbeereis in einer weißen Schale garniert mit Zitronenmelisse. Hintergrund hell.

Der Zuckergehalt von Früchten kann aber stark schwanken. Je nach Sorte, Standort oder Ernte kann es hier zu Unterschieden kommen. Deshalb sind die Werte in Tabellen Durchschnittswerte und keine genauen Angaben. Erdbeeren haben einen durchschnittlichen Fructosegehalt von 2,9 g auf 100 g Erdbeeren. Das Verhältnis von Fructose zu Glucose liegt bei 1 und somit sind Erdbeeren bei einer Fructosemalabsorption eher verträglich.

Jeder Körper reagiert aber anders und es gibt eine sogenannte Toleranzgrenze bezüglich des Fruchtzuckers, den dein Körper verträgt. Hier musst du selber austesten, ab welcher Menge es bei dir zu Symptomen kommt.  

Diese Zutaten brauchst du für mein veganes Erdbeereis:

  • Erdbeeren
  • Salz
  • Kardamom
  • Kokosmilch (a. d. Dose)
  • Reissirup (alternativ Puderzucker)
  • Vanillearoma (alternativ eine gemahlene Tonkabohne)
  • Paprikapulver, rosenscharf

Zubereitung:

Die Erdbeeren mit Salz, Kardamom sowie der Kokosmilch in einen Mixer geben und glatt pürieren. Anschließend den Reissirup bzw. Puderzucker, das Vanillearoma und das Paprikapulver dazugeben und unter mixen.

Mit Eismaschine:

Die Masse in eine Eismaschine füllen und 30 Minuten bis zu einer Stunde gefrieren. Anschließend das Eis in einen Behälter geben und im Gefrierfach noch etwas fester werden lassen.

Erdbeereis in einer eckigen Auflaufform aus Glas. Auf dem gefrorenen Eis liegen vier Eiskugeln.

Ohne Eismaschiene:

Die Masse in einen 3 Liter Zip-Beutel geben, auf einen großen Teller legen und im Gefrierfach über Nacht fest werden lassen. Anschließend das Eis herausnehmen und etwas antauen lassen. Danach die Eismasse aus dem Beutel nehmen und in kleine Stücke brechen. Die Stücke in einen Mixer geben und cremig mixen. Dann alles in einen Behälter geben und im Gefrierfach noch etwas fester werden lassen.

Wenn das Eis länger im Gefrierfach ist, sollte man es mindestens 10 Minuten bis zu einer halben Stunde vor dem Servieren heraus nehmen. Dann wird es wieder etwas weicher und man kann es gut portionieren.

Guten Appetit!

Veganes Erdbeereis selber machen - 4 Kugeln Erdbeereis in einer weißen Schale garniert mit Zitronenmelisse. Hintergrund hell.

Notizen: 

Bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose, sollte man kein Puderzucker sondern Reissirup verwenden.

Wer möchte, kann noch ca. 100 g kleingeschnittene Erdbeeren in die weiche Eismasse rühren, bevor sie in das Gefrierfach kommt.

Ein besonderes Aroma bekommt das Eis, wenn man frisch gemahlenen bzw. gemörserten Pfeffer darüber streut. Hier kann man auch hervorragend mit besonderen Pfeffersorten experimentieren, wie z.B. mit Szechuan- oder Tellycherry-Pfeffer.

Veganes Erdbeereis selber machen - 4 Kugeln Erdbeereis in einer weißen Schale garniert mit Zitronenmelisse. Hintergrund hell.

Zeige mir ein Foto von deinem veganen Erdbeereis!

Ich freue mich sehr, wenn du mein Rezept nachmachst. Toll finde ich es auch, wenn du hier einen Kommentar hinterlässt. Fragen beantworte ich gerne und für Anregungen und Wünsche bin ich immer offen. 

Besonders neugierig bin ich aber auf dein Foto. Du kannst es z.B. unter meinem Pin bei Pinterest hinzufügen.

Oder du taggst mich auf Instagram (@zimt_und_chili) und postest dort dein Foto. 

Auch auf meiner Facebook-Seite kannst du mir dein Foto zeigen.

Veganes Erdbeereis selber machen – cremig, süß, lecker

Veganes Erdbeereis selber machen ist ganz einfach. Es funktioniert mit frischen oder gefrorenen Erdbeeren. Für die Cremigkeit verwende ich keine Bananen, sondern Kokosmilch. Das mache ich, damit mein Eis fructosearm bleibt.
Vorbereitungszeit10 Min.
Gefrierzeit mindestens45 Min.
Arbeitszeit55 Min.
Gericht: Eis
Land & Region:
Keyword: fructosearm, mit Eismaschine, ohne Eismaschine, vegan

Zutaten

  • 400 g Erdbeeren
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Kardamom
  • 400 ml Kokosmilch a. d. Dose
  • 50 bis 70 g Reissirup alternativ Puderzucker
  • 1 TL Vanillearoma alternativ eine gemahlene Tonkabohne
  • 1 Prise Paprikapulver rosenscharf

Anleitungen

  • Die Erdbeeren mit Salz, Kardamom sowie der Kokosmilch in einen Mixer geben und glatt pürieren. Anschließend den Reissirup bzw. Puderzucker, das Vanillearoma und das Paprikapulver dazugeben und unter mixen.

Mit Eismaschine:

  • Die Masse in eine Eismaschine füllen und 30 Minuten bis zu einer Stunde gefrieren. Anschließend das Eis in einen Behälter geben und im Gefrierfach noch etwas fester werden lassen.

Ohne Eismaschiene:

  • Die Masse in einen 3 Liter Zip-Beutel geben, auf einen großen Teller legen und im Gefrierfach über Nacht fest werden lassen. Anschließend das Eis herausnehmen und etwas antauen lassen. Danach die Eismasse aus dem Beutel nehmen und in kleine Stücke brechen. Die Stücke in einen Mixer geben und cremig mixen.Dann alles in einen Behälter geben und im Gefrierfach noch etwas fester werden lassen.
  • Wenn das Eis länger im Gefrierfach ist, sollte man es mindestens 10 Minuten bis zu einer halben Stunde vor dem Servieren heraus nehmen. Dann wird es wieder etwas weicher und man kann es gut portionieren.

Notizen

Bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose, sollte man kein Puderzucker sondern Reissirup verwenden.
Wer möchte, kann noch ca. 100 g kleingeschnittene Erdbeeren in die weiche Eismasse rühren, bevor sie in das Gefrierfach kommt.
Ein besonderes Aroma bekommt das Eis, wenn man frisch gemahlenen bzw. gemörserten Pfeffer darüber streut. Hier kann man auch hervorragend mit besonderen Pfeffersorten experimentieren, wie z.B. mit Szechuan- oder Tellycherry-Pfeffer.

Falls du Pinterest nutzt, kannst du gerne die folgenden Bilder pinnen.

4 Kugeln Erdbeereis in einer weißen Schale garniert mit Zitronenmelisse. Hintergrund hell. Beschrifteter Pin.
4 Kugeln Erdbeereis in einer weißen Schale garniert mit Zitronenmelisse. Hintergrund hell. Beschrifteter Pin.

Hast du Fragen, Wünsche oder Anregungen oder möchtest du einen Kommentar hinterlassen? Ich würde mich freuen von dir zu hören.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.