Kokos-Joghurt – vegan

Veganer Joghurt wird aus Pflanzenmilch wie Mandel-, Hafer-, Reis-, Nuss- oder Sojamilch hergestellt. Hier in Rumänien habe ich als vegane Variante zu normalen Joghurt bisher nur Sojajoghurt gefunden. Da ich Sojaeiweiß aber nicht vertrage und eine Alternative zu normalem Joghurt gesucht habe, blieb mir nur die Option selber meinen Joghurt herzustellen. 

Rezepte: Sonstiges: Kokos-Joghurt - vegan im Glas

Kokos-Joghurt – vegan

Also habe ich mich an die ersten Versuche gewagt, was auch glatt schief gegangen ist. Bei meinem ersten selbst gemachten Joghurt hat sich das Wasser irgendwie vom Rest der Kokosmilch getrennt. Sprich die obere Schicht war eine magere Ausbeute an Joghurt und der Rest war Wasser. Nun ja, geschmeckt hat das bisschen Joghurt jedenfalls. Er war so richtig schön frisch und auch der Kokosgeschmack hat mir extrem gut gefallen.

Nach ein bisschen hin und her Probieren und einer etwas ausführlicheren Recherche im Internet ist am Ende dann doch noch ein gelungener Joghurt bei meinen Experimenten herausgekommen.

Rezepte: Sonstiges: Kokos-Joghurt - vegan auf einem Löffel

Kokos-Joghurt – vegan

 

Hier kommt das Rezept:

 

Kokos-Joghurt – vegan

Rezepte: Sonstiges: Kokos-Joghurt - vegan mit Erdbeeren in einem Glas

Kokos-Joghurt – vegan

Zutaten:

  • 400 ml Kokosmilch (mind. 75% Kokos, max 25% Wasser) 
  • 600 ml Kokosdrink (aus dem Karton) 
  • 3/4 bis 1 TL Agar Agar
  • Joghurtferment (sollte für die Herstellung von Sojajoghurt geeignet sein, Mengenangaben auf der Packung beachten) oder 100 ml Joghurt

Zubereitung:

Joghurtferment in ca. 100 ml kalten Kokosdrink geben und gut verrühren, bis es sich aufgelöst hat.

Die Dose mit der Kokosmilch öffnen und gut durchrühren. 

200 ml der Kokosmilch mit 3/4 bis 1 TL Agar Agar unter rühren aufkochen und 2 Min. köcheln lassen. Nun den restlichen Kokosdrink (500 ml) und die restliche Kokosmilch (200 ml) mit in den Topf geben und durchrühren. Alles auf 38 °C abkühlen lassen.

Die angerührte Starterkultur (oder Joghurt) unter die Milch mischen. 

Nun ein großes oder mehrere kleine Joghurtbehälter ca. 3/4 voll füllen, den Deckel lose drauf legen und für 5 bis 18 Stunden bei einer möglichst konstanten Temperatur von ca. 38 °C warmhalten. 

Am besten funktioniert das in einem Joghurtbereiter. 

Alternativ den Backofen auf 50°C vorheizen und auf ca. 38 °C abkühlen lassen, dann den Joghurt für 5 bis 18 Stunden hineinstellen und die Tür nicht öffnen.

Ich habe den Joghurt in meinem Dörrgerät bei 35°C 5 Stunden warmgehalten. Das hat hervorragend funktioniert. 

Rezepte: Sonstiges: Kokos-Joghurt - vegan mit Erdbeeren in 2 Gläser mit Löffeln

Kokos-Joghurt – vegan

Tipps & Infos:

Man sollte sehr saubere Joghurtbehälter und sauberes Kochbesteck bei der Zubereitung verwenden.

Der Joghurt muss in Ruhe stehen, also nicht daran rütteln oder schütteln, das mögen die Joghurtkulturen gar nicht.

Joghurtkulturen sind Bakterien und diese vermehren sich am besten bei ca. 38°C. Ist die Temperatur etwas niedriger, macht das nicht viel aus, aber wenn sie höher als 42 °C ist, gehen die Joghurtkulturen kaputt.

Je kürzer man den Joghurt fermentieren lässt, desto milder aber auch flüssiger wird er. 5 bis 12 Stunden sind hier optimal. Wer es fester mag, lässt ihn 15 bis 18 Stunden fermentieren. Dann ist der Joghurt allerdings auch saurer.

Man kann seinen selbst hergestellten Joghurt bei der Herstellung von neuem Joghurt ca. 5 – 6 mal als Starterkultur verwenden, um seine Pflanzenmilch zu impfen (so nennt man das, wenn man Milch und Starterkultur mischt). Danach braucht man neues Joghurtferment.

Sollte der Joghurt nicht fest geworden sein oder sollten sich 2 Schichten gebildet haben, den Joghurt durchrühren und in den Kühlschrank stellen. Es ist möglich, dass der Joghurt zu warm war und das Agar-Agar ihn noch nicht richtig angedickt hat. Im Kühlschrank sollte er dann fester werden.

Der Joghurt hält sich ca. eine Woche im Kühlschrank.

Rezepte: Sonstiges: veganer - Kokos-Joghurt mit Erdbeeren in 2 Gläsern

Kokos-Joghurt – vegan

 

Kokos-Joghurt – vegan -Rezept drucken (mit Bild)

Kokos-Joghurt – vegan -Rezept drucken (ohne Bild)

 

Schreib mir doch, wie deine Variante geworden ist, oder hinterlasse mir weiter unten oder unter Kontakte einen Kommentar. Hier kannst du auch Fragen und Anregungen loswerden.

Guten Appetit!

7 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: