Angeschnittenes Bananenbrot mit Schokolade und Walnüssen auf Holzbrett. Hintergrund hell.
Backen, Rezepte, Süsses

Bananenbrot mit Schokolade – Rezept vegan und glutenfrei

Dieses Bananenbrot mit Schokolade und Walnüssen ist leicht süß und schmeckt mir besonders zum Frühstück. Durch die Bananen und etwas Apfelmus wird das süße Brot schön saftig und kommt ohne zusätzlichen Zucker aus. Es ist auch eher so ein Zwischending zwischen Kuchen und Brot. Das Rezept ist super einfach und außerdem glutenfrei. Anstatt normales Mehl verwende ich gesunde Haferflocken sowie Reismehl. Da das Bananenbrot ohne Ei auskommt, ist es außerdem vegan. Du suchst noch andere leckere Frühstücksrezepte? Wie wäre es dann mit diesem leckeren Salted Caramel Aufstrich? Auch dieses knusprige Granola kannst du ganz einfach selber machen.

Angeschnittenes Bananenbrot mit Schokolade und Walnüssen auf Holzbrett. Hintergrund hell.

Das Bananenbrot mit Schokolade ist:

  • vegan
  • sojafrei
  • glutenfrei
  • einfach zu machen
  • gesund
  • lecker
  • super zum Frühstück
  • zuckerfrei
  • Clean Eating geeignet
  • hefefrei

Bananenbrot – ein Klassiker aus den USA

Bananenbrot ist besonders is Australien und USA beliebt. Das erste Rezept stammt aus einem amerikanischen Backbuch von 1933. In der darauffolgenden Zeit entwickelten sich aber viele unterschiedliche Varianten. Bald gab es dann auch eine fertige Backmischung zu kaufen. 

Angeschnittenes Bananenbrot mit Schokolade und Walnüssen auf Holzbrett. Hintergrund hell.

Einige Lebensmittel-Historiker glauben, dass das Bananenbrot in der Wirtschaftskrise der 30er Jahre entstand, als einfallsreiche Hausfrauen keine überreifen Bananen wegschmeißen wollten. Andere wiederum sind der Meinung, dass das Bananenbrot in Küchen von Unternehmen entwickelt wurde. Diese Firmen wollten nämlich den Verkauf ihrer Mehle und ihres Backpulvers fördern. Möglich ist auch eine Kombination beider Theorien.

Bananenbrot kann man auf jeden Fall schnell und einfach selber machen. Man vermengt einfach alle Zutaten miteinander, gibt den Teig für eine Stunde in den Ofen und fertig ist das süße Brot. Außerdem ist Banana Bread eine super Möglichkeit um überreife Bananen zu verbrauchen.

Diese Zutaten brauchst du für das Bananenbrot mit Schokolade:

  • Haferflocken, glutenfrei
  • Reismehl
  • Kartoffelstärke
  • Backpulver
  • Kakaopulver, ungesüßt
  • Zimt
  • Schokodrops, vegan
  • Walnusskerne
  • Bananen 
  • Apfelmus, ungesüßt
  • Leinsamen
Angeschnittenes Bananenbrot mit Schokolade und Walnüssen auf Holzbrett. Hintergrund hell.

Zubereitung:

Alle Lebensmittel sollten Zimmertemperatur haben, wenn sie verarbeitet werden.

Die Leinsamen mit 9 EL lauwarmem Wasser verrühren und 10 Minuten quellen lassen.

Anschließend die Haferflocken zu Mehl mahlen. Dafür eignet sich ein Food-Prozessor oder Mixer. Dann alle trockenen Zutaten vermengen.

Danach den Ofen auf 180°C vorheizen.

Die Bananen mit dem Apfelmus sowie der Leinsamenmixtur in einen Food-Prozessor geben und glatt pürieren. Anschließend diese Mischung zu den trockenen Zutaten geben und zu einem homogenen Teig verrühren. 

Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und im Ofen ca. 1 Stunde backen. Danach das Bananenbrot in der Form auskühlen lassen.

Enjoy your meal!

Notizen: 

Ob das Bananenbrot fertig ist, kannst du mit der Stäbchenprobe prüfen. Steche einfach einen Holzspieß in die Mitte des Brotes. Bleibt kein Teig an dem Spieß kleben, ist es fertig.

Angeschnittenes Bananenbrot mit Schokolade und Walnüssen auf Holzbrett. Hintergrund hell.

Zeige mir ein Foto von deinem Bananenbrot mit Schokolade!

Ich freue mich sehr, wenn du mein Rezept nachmachst. Toll finde ich es auch, wenn du hier einen Kommentar hinterlässt. Fragen beantworte ich gerne und für Anregungen und Wünsche bin ich immer offen. 

Besonders neugierig bin ich aber auf dein Foto. Du kannst es z.B. unter meinem Pin bei Pinterest hinzufügen.

Oder du taggst mich auf Instagram (@zimt_und_chili) und postest dort dein Foto. 

Auch auf meiner Facebook-Seite kannst du mir dein Foto zeigen.

Bananenbrot mit Schokolade – Rezept vegan und glutenfrei

Das glutenfreie Bananenbrot mit Schokolade ist süß. Mit Bananen und Apfelmus wird es saftig und kommt ohne Zucker aus. Es ist ohne Ei und deshalb vegan.
Zubereitungszeit15 Min.
Backzeit1 Std.
Arbeitszeit1 Std. 15 Min.
Gericht: Frühstück
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Bananenbrot, glutenfrei, vegan
Portionen: 1 Brot

Zutaten

  • 65 g Haferflocken glutenfrei
  • 65 g Reismehl
  • 70 g Kartoffelstärke
  • 3 TL Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver ungesüßt
  • 1 TL Zimt
  • 50 g Schokodrops vegan
  • 50 g Walnusskerne grob gehackt
  • 3 Bananen ca. 300 g
  • 150 g Apfelmus ungesüßt
  • 3 EL Leinsamen gemahlen

Anleitungen

  • Alle Lebensmittel sollten Zimmertemperatur haben, wenn sie verarbeitet werden.
  • Die Leinsamen mit 9 EL lauwarmem Wasser verrühren und 10 Minuten quellen lassen.
  • Haferflocken zu Mehl mahlen. Dafür eignet sich ein Food-Prozessor oder Mixer. Anschließend alle trockenen Zutaten vermengen.
  • Danach den Ofen auf 180°C vorheizen.
  • Die Bananen mit dem Apfelmus und der Leinsamenmixtur in einen Food-Prozessor geben und glatt pürieren. Anschließend diese Mischung zu den trockenen Zutaten geben und zu einem homogenen Teig verrühren.
  • Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und im Ofen ca. 1 Stunde backen. Danach das Bananenbrot in der Form auskühlen lassen.

Notizen

Ob das Bananenbrot fertig ist, kannst du mit der Stäbchenprobe prüfen. Steche einfach einen Holzspieß in die Mitte des Brotes. Bleibt kein Teig an dem Spieß kleben, ist es fertig.

Falls du Pinterest nutzt, kannst du gerne die folgenden Bilder pinnen.

Angeschnittenes Bananenbrot mit Schokolade und Walnüssen auf Holzbrett. Hintergrund hell. Beschrifteter Pin.
Angeschnittenes Bananenbrot mit Schokolade und Walnüssen auf Holzbrett. Hintergrund hell. Beschrifteter Pin mit 2 Fotos.

Hast du Fragen, Wünsche oder Anregungen oder möchtest du einen Kommentar hinterlassen? Ich würde mich freuen von dir zu hören.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.