Cremiger Kartoffelauflauf – ein Rezept vegan und glutenfrei

Ein leckerer Auflauf aus dem Ofen ist im Herbst einfach genau das Richtige. Mein cremiger Kartoffelauflauf kommt ohne Sahne aus und steckt voller Gemüse, wie gesunder Paprika und Mais. Das Rezept ist vegan und glutenfrei. Andere Ofengerichte, die du hier finden kannst, sind z.B. diese Baked Beans mit Kartoffeln und Ei oder ein herbstlicher Nudelauflauf mit Kürbis.

cremiger Kartoffelauflauf - Rezept - vegan - glutenfrei - mit Gemüse - einfach - gesund - Paprika - ohne Sahne - Auflauf - Kartoffelauflauf

Cremiger Kartoffelauflauf mit veganer Sauce, wie geht das?

Damit ein klassischer Kartoffelauflauf schön cremig wird, verwendet man gerne Sahne und Käse. Da ich aber möglichst auf Milchprodukte verzichte, musste eine Alternative her. Mit Cashewkernen, pflanzlicher Milch und Hefeflocken habe ich eine würzige und cremige Sauce gezaubert. Sie ist schnell gemacht und richtig lecker.

Mein cremiger Kartoffelauflauf ist:

  • vegan
  • sojafrei
  • glutenfrei
  • einfach zu machen
  • gesund
  • herzhaft
  • das perfekte Comfortfood
  • super als Hauptgericht
  • Clean Eating geeignet

Das sind die Zutaten für diesen gesunden Kartoffelauflauf:

cremiger Kartoffelauflauf - Rezept - vegan - glutenfrei - mit Gemüse - einfach - gesund - Paprika - ohne Sahne - Auflauf - Kartoffelauflauf
  • 1 kg Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 3 Paprika
  • 250 g Mais
  • 2 Knoblauchzehen (alternativ 1 TL Knoblauchpaste)
  • 80 g getrocknete Tomaten
  • Salz & Pfeffer
  • Rosenpaprika
  • 1/2 Bund Koriander (optional)
  • 3 EL Mandelplättchen

Für die vegane Käsesauce:

  • 200 g Cashewkerne
  • 300 ml Gemüsefond (oder Brühe)
  • 300 ml pflanzliche Milch
  • 5 EL Hefeflocken
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
cremiger Kartoffelauflauf - Rezept - vegan - glutenfrei - mit Gemüse - einfach - gesund - Paprika - ohne Sahne - Auflauf - Kartoffelauflauf

So bereitest du den veganen Auflauf zu:

Als erstes solltest du die Kartoffeln schälen, würfeln und anschließend 20 Minuten kochen.

In der Zwischenzeit kannst du die Cashewkerne für die vegane Käsesauce 20 Minuten in heißem Wasser einweichen. Danach brauchst du sie nur noch abspülen und abtropfen lassen, damit du sie später weiterverwenden kannst.

Damit der Auflauf nicht zu fetthaltig wird, verwende ich getrocknete Tomaten ohne Öl.

getrocknete Tomaten in Scheiben in einem Glas
getrocknete Tomaten ohne Öl

Die Tomaten sollen aber trotzdem eine weiche Konsistenz haben. Dafür kannst du die getrockneten Tomaten 10 Minuten in heißem Wasser einweichen. Anschließend solltest du sie in Streifen schneiden.

Nun die Paprika und Zwiebel in Würfel schneiden. Dann den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Das musst du natürlich nicht tun, wenn du Knoblauchpaste verwendest. 

Knoblauchpaste mit Olivenoel selber machen - haltbar - einfach - schnell - Olivenoel - selber machen - Knoblauchpaste - Rezept - Clean Eating - ohne Thermomix
Knoblauchpaste mit Olivenöl

Anschließend den Mais abgießen. Koriander waschen, trocken schütteln und dann grob hacken.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Paprika, Mais und Knoblauch dazugeben und für 5 Minuten braten. Danach alles mit Pfeffer und Salz würzen. Anschließend die getrockneten Tomaten und eine Prise Rosenpaprika dazugeben und vermengen.

Den Ofen auf 200 °C vorheizen.

Für die Käsesauce alle Zutaten in einen Mixer geben und glatt pürieren. 

Die Kartoffeln mit der Gemüsemischung und dem Koriander in eine Auflaufform füllen und vermengen. Anschließend die vegane Käsesauce über den Auflauf verteilen und die Mandelplättchen darüber streuen. Den Auflauf im Ofen ca. 30 Minuten überbacken.

cremiger Kartoffelauflauf - Rezept - vegan - glutenfrei - mit Gemüse - einfach - gesund - Paprika - ohne Sahne - Auflauf - Kartoffelauflauf

Tipp:

Wer möchte, kann noch veganen Käse zum Überbacken über seinen Auflauf geben.

Schreib mir doch, ob dir der cremige Kartoffelauflauf geschmeckt hat, oder hinterlasse mir weiter unten oder unter Kontakte einen Kommentar. Hier kannst du auch Fragen und Anregungen loswerden.

Guten Appetit!

Cremiger Kartoffelauflauf

Mein cremiger Kartoffelauflauf kommt ohne Sahne aus und steckt voller Gemüse, wie gesunder Paprika und Mais. Das Rezept ist vegan und glutenfrei.
Vorbereitungszeit50 Min.
Backzeit30 Min.
Arbeitszeit1 Std. 20 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch
Keyword: glutenfrei, vegan
Portionen: 5

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 3 Paprika
  • 250 g Mais
  • 2 Knoblauchzehen alternativ 1 TL Knoblauchpaste
  • 80 g getrocknete Tomaten
  • Salz & Pfeffer
  • Rosenpaprika
  • 1/2 Bund Koriander optional
  • 3 EL Mandelplättchen

Für die vegane Käsesauce:

  • 200 g Cashewkerne
  • 300 ml Gemüsefond oder Brühe
  • 300 ml pflanzliche Milch
  • 5 EL Hefeflocken
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Kartoffeln schälen, würfeln und 20. Minuten kochen.
  • Cashewkerne für die vegane Käsesauce 20 Minuten in heißem Wasser einweichen. Danach abspülen und abtropfen lassen.
  • Die getrockneten Tomaten 10 Minuten in heißem Wasser einweichen und in Streifen schneiden.
  • Paprika und Zwiebel in Würfel schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden (entfällt bei Knoblauchpaste). Mais abgießen. Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Paprika, Mais und Knoblauch dazugeben und für 5 Minuten braten. Alles mit Pfeffer und Salz würzen. Die getrockneten Tomaten und eine Prise Rosenpaprika dazugeben und vermengen.
  • Den Ofen auf 200 °C vorheizen.
  • Für die Käsesauce alle Zutaten in einen Mixer geben und glatt pürieren.
  • Die Kartoffeln mit der Gemüsemischung und dem Koriander in eine Auflaufform füllen und vermengen. Die vegane Käsesauce über den Auflauf verteilen und die Mandelplättchen darüber streuen. Den Auflauf im Ofen ca. 30 Minuten überbacken.

Notizen

Wer möchte, kann noch veganen Käse zum Überbacken über seinen Auflauf geben.

Wenn du auch Pinterest nutzt, findest du hier mein Pinterest-Profil und kannst gerne die Bilder pinnen. Solltest du das Rezept nachkochen, mache doch ein Foto davon. Du kannst es dann unter meinem Pin bei Pinterest hinzufügen. Das wäre super, denn dann kann ich deine Version auch einmal sehen. Den Link zu meinem Pin findest du hier.

cremiger Kartoffelauflauf - Rezept - vegan - glutenfrei - mit Gemüse - einfach - gesund - Paprika - ohne Sahne - Auflauf - Kartoffelauflauf
cremiger Kartoffelauflauf - Rezept - vegan - glutenfrei - mit Gemüse - einfach - gesund - Paprika - ohne Sahne - Auflauf - Kartoffelauflauf

Dieses Rezept nimmt an dem Blogevent „Erdäpfel-Liebe“ von  Giftigeblonde & The Apricot Lady teil.

3 Kommentare

  1. Pingback: 26 wunderbare Rezepte mit Kartoffeln - The Apricot Lady

Hast du Fragen, Wünsche oder Anregungen oder möchtest du einen Kommentar hinterlassen? Ich würde mich freuen von dir zu hören.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: