Massaman Curry – Gäng Massaman

Ein leckeres und veganes Thai-Curry, das dich in Urlaubsstimmung versetzt

Dieses Massaman-Curry, oder Gäng Massaman, wie es in der thailändischen Küche genannt wird, kannst du ganz einfach selber machen. Das Rezept ist vegan und glutenfrei. Ich habe dieses thailändische Curry mit Shan-Tofu und frischer Massaman-Currypaste zubereitet. Du kannst aber natürlich auch normales Tofu und gekaufte Paste verwenden. Im Gegensatz zu anderen Thai-Curries ist dieses Curry nur mittelscharf.

Massaman-Curry - vegan - Rezept - thailändische Küche - thailändisch - glutenfrei - einfach - Shan Tofu - selber machen - mit frischer Currypaste - Curry -thailändisches Curry - Thai Curry - mittelscharf - CleanEating

Das Massaman-Curry ist vor allem in Südthailand sehr beliebt. Typische Zutaten in einem Massaman-Curry sind Zimt und Chili, die in der Paste enthalten sind. Außerdem kommen in der Regel Kartoffeln und Erdnüsse, die sich in reichlich Kokosmilch tummeln, mit in das Curry. Ein authentisches Massaman-Curry wird mit Hühnchen gemacht. Fleischesser können in diesem Rezept das Tofu natürlich auch gegen Hühnchen eintauschen. Hierfür siehe die Hinweise unter dem Rezept.

Das Massaman-Curry – Gäng Massaman ist:

  • vegan
  • glutenfrei
  • einfach zu machen
  • lecker
  • würzig
  • proteinreich
  • super als Hauptgericht
  • Clean Eating geeignet

 

Massaman Curry – Gäng Massaman

Massaman-Curry - vegan - Rezept - thailändische Küche - thailändisch - glutenfrei - einfach - Shan Tofu - selber machen - mit frischer Currypaste - Curry -thailändisches Curry - Thai Curry - mittelscharf - CleanEating

  • Menge: 4 – 6 Portionen
  • Zubereitungszeit: 1 Stunde
  • Schwierigkeitsgrad: 👩‍🍳 einfach

Zutaten:

  • 300 g Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 500 g Shan Tofu (alternativ normales Tofu)
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Liter Kokosmilch
  • 200 g frisch zubereitete Massaman-Currypaste (oder 50 g Fertigprodukt)
  • 1 TL Salz
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 6 mittelgroße Champignons
  • je 1/2 rote und gelbe Paprika
  • 2 EL Erdnüsse
  • 2 TL Limettensaft, frisch gepresst
  • 1 Prise Kurkuma
  • 1 EL braunen Zucker
  • 2 Frühlingszwiebeln (für die Garnitur)
  • 200 g Reis

Massaman-Curry - vegan - Rezept - thailändische Küche - thailändisch - glutenfrei - einfach - Shan Tofu - selber machen - mit frischer Currypaste - Curry -thailändisches Curry - Thai Curry - mittelscharf - CleanEating

Zubereitung:

Die Kartoffeln mit Schale ca. 30 Minuten gar kochen und abkühlen lassen. Dann die Kartoffeln pellen und in Würfel schneiden. 

Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Pilze putzen und vierteln. Paprika waschen, putzen und in grobe Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.

(Shan-) Tofu in Würfel schneiden und in den kalten Ofen geben und bei 200 °C 15 Minuten leicht anknuspern.

Einem großen Topf erhitzen und 300 ml der Kokosmilch und die Currypaste unter Rühren aufkochen. Wenn sich kleine Fettaugen an der Oberfläche bilden und es zu duften beginnt*, die restliche Kokosmilch angießen und wieder aufkochen lassen. 

Nun Kartoffeln, Erdnüsse, Zwiebeln, Rosmarin und 1 TL Salz zufügen und bei geschlossenem Deckel ca. 15 Min. köcheln lassen. In der Zwischenzeit den Reis zubereiten.

Limettensaft, eine Prise Kurkuma, Zucker, Shan-Tofu, Paprika und Pilze in das Curry geben und noch ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Den Reis und das Massaman-Curry in 4 Suppenschalen füllen, die Tofuwürfel dazu geben und mit Frühlingszwiebeln garnieren.

Massaman-Curry - vegan - Rezept - thailändische Küche - thailändisch - glutenfrei - einfach - Shan Tofu - selber machen - mit frischer Currypaste - Curry -thailändisches Curry - Thai Curry - mittelscharf - CleanEating

*Variante für Fleischesser:

Anstatt Tofu Hähnchenbrust in Würfel schneiden. Nachdem sich kleine Fettaugen an der Oberfläche der Koksmilch gebildet haben, das Hühnchen dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Dann weiter dem Rezept folgen.

Massaman-Curry - vegan - Rezept - thailändische Küche - thailändisch - glutenfrei - einfach - Shan Tofu - selber machen - mit frischer Currypaste - Curry -thailändisches Curry - Thai Curry - mittelscharf - CleanEating

Schreib mir doch, ob dir das Massaman-Curry geschmeckt hat, oder hinterlasse mir weiter unten oder unter Kontakte einen Kommentar. Hier kannst du auch Fragen und Anregungen loswerden.

ความอยากอาหารที่ดี (Khwām xyāk xāh̄ār thī̀ dī)!

 

Massaman Curry – Gäng Massaman – Rezept drucken (mit Bild)

Massaman Curry – Gäng Massaman – Rezept drucken (ohne Bild)

 

Wenn du auch Pinterest nutzt, findest du hier mein Pinterest-Profil und kannst gerne die Bilder pinnen. Solltest du das Rezept nachkochen, mache doch ein Foto davon und füge es unter meinem Pin bei Pinterest hinzu. Das wäre super, denn dann kann ich deine Version auch einmal sehen. Den Link zu meinem Pin findest du hier.

Massaman-Curry - vegan - Rezept - thailändische Küche - thailändisch - glutenfrei - einfach - Shan Tofu - selber machen - mit frischer Currypaste - Curry -thailändisches Curry - Thai Curry - mittelscharf - CleanEating

Massaman-Curry - vegan - Rezept - thailändische Küche - thailändisch - glutenfrei - einfach - Shan Tofu - selber machen - mit frischer Currypaste - Curry -thailändisches Curry - Thai Curry - mittelscharf - CleanEating

Hast du Fragen, Wünsche oder Anregungen oder möchtest du einen Kommentar hinterlassen? Ich würde mich freuen von dir zu hören.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: