Burger-Bun aus der Mikrowelle – glutenfrei

😉 mit glutenvoller Variante 😉

Für einen guten Burger ist das Brötchen, sprich der Bun, genauso wichtig wie der Patty (die Frikadelle oder der Bartling). Der Bun darf sich nicht auflösen, wenn ordentlich Sauce auf dem Burger ist, und er muss weich und fluffig sein, damit man den gesamten Inhalt des Burgers damit gut festhalten kann.

Rezepte: Sonstiges: Burger-Bun aus der Mikrowelle mit Ei

Burger-Bun aus der Mikrowelle

Gut schmecken soll der Bun natürlich auch. Für einen leicht buttrigen Geschmack kommt Albaöl an den Teig und für das gewisse Etwas wird der Bun noch mit verschiedenen Kernen oder Samen bestreut. Der Teig ist schnell angerührt und nach 3 Minuten in der Mikrowelle ist der Bun schon fertig.

Rezepte: Sonstiges: Burger-Bun aus der Mikrowelle - zugeklappt

Burger-Bun aus der Mikrowelle

Wenn es mal schnell gehen soll, kann die Mikrowelle sehr praktisch sein. Hier findest du 14 Tipps für das Kochen in der Mikrowelle.

 

Hier kommt mein Rezept:

 

Burger-Bun aus der Mikrowelle – glutenfrei

😉 mit glutenvoller Variante 😉

Rezepte: Sonstiges: Burger-Bun aus der Mikrowelle

Burger-Bun aus der Mikrowelle

Zutaten für eine Person:

  • 40 g glutenfreies Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Flohsamenschalen
  • eine gute Prise Salz
  • eine gute Prise Brotgewürz (optional)
  • 1 Ei
  • 1/2 EL Albaöl
  • 50 g Joghurt
  • Sesam, Mohn oder Schwarzkümmelsamen (auch eine Mischung ist möglich)

Zubereitung:

Die trockenen Zutaten miteinander verrühren.

Das Ei verquirlen und den Joghurt und das Öl dazugeben und vermengen.

Die feuchten Zutaten unter die trockenen geben und alles gut durchrühren.

Den Teig in ein mikrowellengeeignetes Gefäß von ca. 10 cm Durchmesser füllen  und Sesam, Mohn oder Schwarzkümmelsamen auf dem Teig verteilen. Bei 900 Watt ca. 3 Minuten erhitzen.

Kurz abkühlen lassen und aus dem Gefäß auf eine Untertasse stürzen. Wenn das Brötchen außen noch feuchte Stellen hat, nochmals für 10 – 30 Sekunden in der Mikrowelle erwärmen.

Abkühlen lassen  und dann in 2 Hälften schneiden. Nach Belieben belegen!

Rezepte: Sonstiges: Burger-Bun aus der Mikrowelle mit Ei

Tipp:

Jede Mikrowelle ist anders, deswegen kann sich die Garzeit etwas verkürzen bzw. verlängern.

Die Größe des Gefäßes für euren Bun (Brötchen) richtet sich ein wenig nach der Größe eures Patties (Frikadelle oder Bratling)

 

😉 glutenvolle Variante 😉

Wer keine Probleme mit Gluten hat, kann ganz einfach normales Mehl verwenden. Dann aber die Flohsamenschalen weglassen.

Rezepte: Sonstiges: Burger-Bun aus der Mikrowelle - zugeklappt

 

Schreib mir doch, ob dir der Burger-Bun aus der Mikrowelle geschmeckt hat, oder hinterlasse mir weiter unten oder unter Kontakte einen Kommentar. Hier kannst du auch Fragen und Anregungen loswerden.

Guten Appetit!

 

Burger-Bun aus der Mikrowelle – glutenfrei – Rezept drucken (mit Bild)

Burger-Bun aus der Mikrowelle – glutenfrei – Rezept drucken (ohne Bild)

 

BURGER-BUN AUS DER MIKROWELLE - GLUTENFREI - Für einen guten #Burger ist das #Brötchen, sprich der #Bun, genauso wichtig wie der Patty. Der Bun darf sich nicht auflösen, wenn ordentlich Sauce auf dem Burger ist, und er muss weich und fluffig sein, damit man den gesamten Inhalt des Burgers damit gut festhalten kann. Dieser #BurgerBun ist #glutenfrei und in der #Mikrowelle #schnellundleicht gemacht. Das #Rezept für das #Burgerbrötchen eignet sich für die #cleaneating Ernährung.

BURGER-BUN AUS DER MIKROWELLE - GLUTENFREI - Für einen guten #Burger ist das #Brötchen, sprich der #Bun, genauso wichtig wie der Patty. Der Bun darf sich nicht auflösen, wenn ordentlich Sauce auf dem Burger ist, und er muss weich und fluffig sein, damit man den gesamten Inhalt des Burgers damit gut festhalten kann. Dieser #BurgerBun ist #glutenfrei und in der #Mikrowelle #schnellundleicht gemacht. Das #Rezept für das #Burgerbrötchen eignet sich für die #cleaneating Ernährung.

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: