Kartoffelpuffer aus dem Ofen

glutenfrei

Knusprige goldfarbene Kartoffelpuffer schmecken köstlich. Sie sind ein Klassiker in der Küche und bei Groß und Klein ein beliebter Snack. Auch als Hauptgericht werden sie gerne gegessen. Leider werden Kartoffelpuffer oft in viel zu viel Öl gebraten und triefen nur so vor Fett. Die Kartoffelpuffer aus dem Ofen brauchen nur sehr wenig Öl und sind somit fettarm und viel leichter als herkömmliche Puffer. 

Rezepte: Hauptgerichte: Kartoffelpuffer aus dem Ofen mit Kräutern

Kartoffelpuffer aus dem Ofen

Kartoffelpuffer werden auch Reibekuchen, Reiberdatschi, Rösti, Riwkooche oder Erdäpfelpuffer genannt. Bei der Zubereitung von Kartoffelpuffern eignen sich am besten vorwiegend festkochende Kartoffeln. 

Kartoffelpuffer schmecken gut mit geräuchertem Lachs, etwas Meerrettich und einer Hand voll Erdnüssen, natürlich sind sie klassisch mit Apfelkompott oder Zimt und Zucker auch sehr lecker. Ich nehme die Kartoffelpuffer aus dem Ofen auch gerne als Brotersatz. Ich habe immer welche eingefroren, und wenn ich einen brauche, toaste ich mir den gefrorenen Puffer auf und belege ihn mir wie ein Brot. 

Rezepte: Hauptgerichte: Kartoffelpuffer aus dem Ofen

Kartoffelpuffer aus dem Ofen

Wer möchte kann dem Rezept noch 200 g gewürfelten Schinken zufügen und mit der Kartoffelpuffermasse vermengen. Der Schinken gibt den Puffern eine schön deftige Note.

 

Hier ist das Rezept:

 

Kartoffelpuffer aus dem Ofen

glutenfrei

Rezepte: Hauptgerichte: Kartoffelpuffer aus dem Ofen

Kartoffelpuffer aus dem Ofen

 

Zutaten für 6 Personen:

  • 1,5 kg Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 gehäufte EL Buchweizenmehl
  • 1 EL Öl
  • ½ TL Zitronenabrieb

Kartoffelpuffer mit Kräutern 1

Zubereitung:

Kartoffeln und Zwiebeln schälen und fein reiben.

Die Masse in ein Sieb füllen und ca. 10 Min. abtropfen lassen. Den Ofen auf 200°C vorheizen.

Kartoffeln und Zwiebeln in eine Schüssel geben. Eier, Buchweizenmehl, Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer unterrühren.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und mit dem Öl einfetten. Nun die Puffermasse darauf verteilen.

Im Backofen auf mittlerer Schiene 28 Min. backen. Dann den Backofengrill einschalten und auf der zweitobersten Schiene 7 Minuten grillen, damit der Puffer eine braune Kruste bekommt.

Den Puffer aus dem Ofen nehmen und auf ein anderes mit Backpapier ausgelegten Blech oder Ofengitter stürzen. Nun die andere Seite 7 Min. auf der zweitobersten Schiene grillen (damit auch diese Seite eine Kruste bekommt).

Den Kartoffelpuffer aus dem Ofen nehmen, in Stücke schneiden und servieren.

Rezepte: Hauptgerichte: Kartoffelpuffer aus dem Ofen

Kartoffelpuffer aus dem Ofen

 

Tipp:

Man kann die Kartoffelpuffer auch einzeln einfrieren und später gefroren auftoasten.

 

Variante:

Für einen deftigeren Geschmack 200 g gewürfelten Schinken mit der Kartoffelpuffermasse vermengen.

 

 

Schreib mir doch, wie du deine Kartoffelpuffer am liebsten isst, oder hinterlasse mir weiter unten oder unter Kontakte einen Kommentar. Hier kannst du auch Fragen und Anregungen loswerden.

Guten Appetit!

 

Kartoffelpuffer aus dem Ofen – Rezept drucken (mit Bild)

Kartoffelpuffer aus dem Ofen – Rezept drucken (ohne Bild)

Rezepte: Hauptgerichte: Kartoffelpuffer aus dem Ofen

Kartoffelpuffer aus dem Ofen

Rezepte: Hauptgerichte: Kartoffelpuffer aus dem Ofen mit Kräutern

Kartoffelpuffer aus dem Ofen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: