Sommerrollen

Sommerrollen sind leckere Röllchen aus Reispapier, die mit Reisnudeln, Salat, Kräutern, rohem Gemüse, oder Obst, wie Mango, gefüllt werden. Auch gebratenes Fleisch, Hühnchen, Fisch oder Scampi kann man mit in die Füllung geben. Die Sommerrollen stammen aus Vietnam und heißen dort Gi cun. Sie werden als kalte Vorspeise gegessen, was in der vietnamesischen Tropenhitze natürlich super passt. Die Sommerrollen ähneln der in Südostasien verbreiteten Frühlingsrolle, werden aber nicht frittiert.

Rezepte: Hauptgerichte: Sommerrollen - Zutaten

Sommerrollen – Zutaten

Das Rollen der gefüllten Reispapierblätter bedarf etwas Übung. Meine ersten Rollen sahen eher wie Päckchen aus, was dem Geschmack aber keinen Abbruch getan hat. Mit einem würzigen Erdnuss-Dip, Hoisin-Sauce oder Sweet-Chili-Sauce sind diese Leckerbissen einfach unwiderstehlich.

Dieses Rezept ist als Hauptspeise für 4 Personen gedacht. Jeder bekommt hier vier Sommerrollen. Wenn man es als Vorspeise reichen möchte, reichen sicher 1 bis 2 Sommerrollen pro Person. Dafür die Zutaten im Rezept einfach halbieren.

 

Hier kommt das Rezept:

 

Sommerrollen

Rezepte: Hauptgerichte: Sommerrollen auf schwarzen Teller

Sommerrollen

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g Reisnudeln (Reis-Vermicelli)
  • 1/2 Salat
  • 4 kleine Karotten
  • 16 Zweige Minze
  • 1 Bund Koriander
  • 1/2 Mango
  • 1 Gurke
  • 16 Blätter Reispapier

Für das Hack:

  • 600 g Schweinehack
  • 1 TL Öl
  • 2 EL Ingwer – gerieben
  • 3 Knoblauchzehen – gepresst
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Reiswein
  • Pfeffer & Salz
  • 4 EL gemahlene Kaffir-Limettenblätter
  • 1 EL Zitronengraspulver
  • 1 TL Limettensaft

Für den Erdnuss-Dip:

  • 4 EL süße Sojasauce (Ketjap Manis)
  • 1 paar Tropfen Limettensaft
  • 1 Prise Rosenpaprika
  • 6 EL feine Erdnussbutter
  • 1 EL Sriracha-Sauce
  • etwas Wasser

 

Zubereitung:

Glasnudeln nach Packungsanweisung garen, abgießen und abkühlen lassen.

Karotten putzen und grob raspeln. Salat waschen und in breite Streifen schneiden. Minze waschen und die Blättchen abzupfen. Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken. Mango schälen, vom Stein befreien und dann in Scheiben schneiden. Die Gurke waschen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Nun die Gurke in 16 Stifte schneiden.

Für das Hack:

Eine Pfanne erhitzen und das Öl hineingeben. Ingwer kurz in dem Öl anbraten. Das Schweinehack dazu geben und krümelig braten.

Nun den Knoblauch, den Reiswein, Zitronengraspulver, die gemahlenen Kaffir-Limettenblätter, die Sojasauce und den Limettensaft unter rühren. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Dip:

Alle Zutaten zusammenrühren. Soviel Wasser unterrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Die Sommerrollen füllen:

Eine breite Schale mit etwas Wasser füllen und je ein Blatt Reispapier ein paar Sekunden in das Wasser tauchen und auf die Arbeitsfläche legen.

Ca. 4 große Blätter Minze mittig auf das Reispapier legen und darauf einige Mangoscheiben platzieren. Dann einen Salatstreifen darüber legen. Nun etwas Reisnudeln auf die Füllung geben und einen Gurkenstift als Halt davor legen. Zum Schluss etwas Hack, Koriander und Karotten auf die Nudeln geben.

Rollen:

Den oberen Rand über die Füllung legen und die Seiten nach innen falten und den Rest straff aufrollen.

Mit der Nahtstelle nach unten unter ein feuchtes Tuch legen und die restlichen Sommerrollen fertigstellen.

Mit dem Dip servieren.

Tipps:

Als Dip passt auch gut eine Sweet-Chili-Sauce oder Hoisin-Sauce.

Anstatt der Gurke kann man auch in Streifen geschnittene Paprika verwenden.

Das Hack kann man durch gekochtes und zerrupftes Hühnchenfleisch oder durch Scampi ersetzen.

Auch eine vegane Variante ist möglich. Fleisch, Huhn oder Scampi einfach weglassen.

Wer möchte, kann noch gehackte Erdnüsse (oder Wasabi-Nüsse) in seine Füllung geben.

Schreib mir doch, wie dir die Sommerrollen geschmeckt haben, oder hinterlasse mir weiter unten oder unter Kontakte einen Kommentar. Hier kannst du auch Fragen und Anregungen loswerden.

Ngon Miệng!

 

Sommerrollen – Rezept drucken (mit Bild)

Sommerrollen – Rezept drucken (ohne Bild)

 

Rezepte: Hauptgerichte: Sommerrollen auf schwarzen Teller

Sommerrollen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: