Knusprige Burger-Bratlinge – vegan und glutenfrei

Knusprige Burger-Bratlinge selber machen ist einfach. Mein Rezept ist glutenfrei, vegan und somit auch vegetarisch. Die Zutaten für diesen gesunden Veggie Burger Bratling bestehen aus Haferflocken, Gemüse und Gewürzen. Lass dich inspirieren für deine eigene Burger Idee. Wie wäre es mit diesem veganen Mango-Chili-Burger mit Bacon.

Knusprige Burger-Bratlinge – deshalb sind sie so lecker

Diese Burger-Bratlinge bestehen hauptsächlich aus Hafer, und dieser macht die Patties so richtig schön knusprig. Karotte und Zucchini sorgen für einen extra Vitaminkick. Mit Flüssigrauch und Pimentón de la Vera bekommen die Bratlinge ein rauchiges Grillaroma. Einen kräftig herzhaften Geschmack (Umami) bringen außerdem Knoblauch, Tomatenmark und Sojasauce. 

Rezepte: Hauptgerichte: Knusprige Burger-Bratlinge - Nahaufnahme

Man kann die Burger-Bratlinge pur genießen. Lecker sind sie aber auch mit Süßkartoffel-Pommes und einem Mango-Chili-Dip. Ich mag sie aber besonders gerne auf Burgern (wie der Name schon verrät 😉). 

Die knusprigen Burger-Bratlinge sind:

  • vegan
  • glutenfrei
  • nussfrei
  • einfach zu machen
  • gesund
  • herzhaft
  • knusprig
  • das perfekte Fingerfood
  • super als Partyfood
  • zuckerfrei
  • Clean Eating geeignet

Knusprige Burger-Bratlinge – das brauchst du:

Rezepte: Hauptgerichte:Knusprige Burger-Bratlinge - Hochkant
  • Haferflocken (ggf. glutenfreien Hafer)
  • Karotte 
  • Zucchini
  • rote Zwiebel
  • Knoblauchzehen
  • Gemüsebrühpulver
  • Senf
  • Sojasauce
  • Tomatenmark
  • Öl
  • Pfeffer
  • Pimentón de la Vera (rauchiges Paprikapulver)
  • Flüssigrauch
  • heißes Wasser
  • Öl zum Braten bzw. frittieren

So werden die Bratlinge zubereitet:

Die Zwiebel fein hacken und die Karotte sowie Zucchini grob reiben. 

Haferflocken, Karotte sowie Zucchini in eine Schüssel geben und vermengen. Anschließend Zwiebel, Knoblauch sowie Gemüsebrühpulver unterrühren.

Nun Senf, Sojasauce sowie Tomatenmark zufügen. Danach Öl, Flüssigrauch, etwas Pfeffer und Pimentón de la Vera dazu geben. Alles gut vermengen und das heiße Wasser nach und nach unterrühren, bis eine formbare, nicht zu klebrige Masse entstanden ist.

Abschließend alles ca. 10 Minuten ziehen lassen und dann mit leicht feuchten Händen die Patties formen.

Rezepte: Hauptgerichte: Knusprige Burger-Bratlinge - roh
Knusprige Burger-Bratlinge – roh

Eine Pfanne erhitzen und reichlich Öl in die Pfanne geben. Dann die Patties in dem heißen Öl 3 bis 4 Minuten von jeder Seite anbraten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Oder die Patties bei 180°C ca. 4 bis 5 Minuten frittieren.

Guten Appetit!

Rezepte: Hauptgerichte: Knusprige Burger-Bratlinge

Hinweis:

Wer sich streng glutenfrei ernähren muss, sollte darauf achten, dass die Haferflocken glutenfrei sind. Herkömmliche Haferflocken beinhalten zwar eigentlich kein Gluten, könnten aber kontaminiert sein.

Rezepte: Hauptgerichte:Knusprige Burger-Bratlinge - Hochkant

Zeige mir ein Foto von deinen knusprigen Burger-Bratlingen!

Ich freue mich sehr, wenn du mein Rezept nachkochst. Toll finde ich es auch, wenn du hier einen Kommentar hinterlässt. Fragen beantworte ich gerne und für Anregungen und Wünsche bin ich immer offen. 

Besonders neugierig bin ich aber auf dein Foto. Du kannst es z.B. unter meinem Pin bei Pinterest hinzufügen.

Oder du taggst mich auf Instagram (@zimt_und_chili) und postest dort dein Foto. 

Auch auf meiner Facebook-Seite kannst du dein Foto posten.

Knusprige Burger-Bratlinge – vegan und glutenfrei

Knusprige Burger Bratlinge selber zu machen ist ganz einfach. Mein Rezept ist glutenfrei und vegan. Mach dir damit einen leckeren Veggie Burger.
Zubereitungszeit25 Min.
Ruhezeit10 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Burger, glutenfrei, vegan
Portionen: 6 Bratlinge

Zutaten

  • 2 Tassen Haferflocken ggf. glutenfreie
  • 1/2 Karotte
  • 1/2 Zucchini
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen zerdrückt
  • 2 EL Gemüsebrühpulver
  • 1 TL Senf
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Öl
  • Pfeffer
  • Pimentón de la Vera rauchiges Paprikapulver
  • 1 TL Flüssigrauch
  • 60 – 120 ml heißes Wasser
  • Öl zum Braten bzw. frittieren

Anleitungen

  • Die Zwiebel fein hacken und die Karotte wie Zucchini grob reiben.
  • Haferflocken, Karotte, Zucchini, Zwiebel und Knoblauch in eine Schüssel geben und vermengen. Gemüsebrühpulver unterrühren
  • Nun Senf, Sojasauce, Tomatenmark, Öl, Flüssigrauch, etwas Pfeffer und Pimentón de la Vera zufügen. Alles gut vermengen und das heiße Wasser nach und nach unterrühren bis eine formbare, nicht zu klebrige Masse entstanden ist.
  • Alles ca. 10 Minuten ziehen lassen und dann mit leicht feuchten Händen die Patties formen.
  • Eine Pfanne erhitzen und reichlich Öl in die Pfanne geben. Die Patties in dem heißen Öl 3 bis 4 Minuten von jeder Seite anbraten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Oder die Patties bei 180°C ca. 4 bis 5 Minuten frittieren.

Notizen

Wer sich streng glutenfrei ernähren muss, sollte darauf achten, dass die Haferflocken glutenfrei sind. Herkömmliche Haferflocken beinhalten zwar eigentlich kein Gluten, könnten aber kontaminiert sein.

Falls du Pinterest nutzt, kannst du gerne die folgenden Bilder pinnen.

knusprige Burger Bratlinge - Burger Bratlinge - Rezept - vegan - glutenfrei - vegetarisch - Veggie Burger Bratlinge - gesund - Burger - Ideen - einfach - Zutaten - selber machen
knusprige Burger Bratlinge - Burger Bratlinge - Rezept - vegan - glutenfrei - vegetarisch - Veggie Burger Bratlinge - gesund - Burger - Ideen - einfach - Zutaten - selber machen

MerkenMerken

Hast du Fragen, Wünsche oder Anregungen oder möchtest du einen Kommentar hinterlassen? Ich würde mich freuen von dir zu hören.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: