Indische Butter Chickpeas – vegan (Chhola Makhani)

Ursprünglich wird dieses indische Gericht mit marinierten Hähnchenstücken zubereitet und heißt dann Indisches Butter Chicken. Da ich das Hähnchen (chicken) hier weggelassen habe und Kichererbsen (chickpeas) verwendet habe, heißt es bei mir „Indische Butter Chickpeas“ oder auf indisch „Chhola Makhani“. Chhola bedeutet Kichererbsen und Makhani steht für eine reichhaltige, buttrige, cremige Sauce. Du kannst meine Sauce mit Cashewmilch oder mit Kokosmilch zubereiten. Das Rezept dieses indisches Curries ist vegan, glutenfrei und ganz einfach. Du findest auf meinem Blog aber auch eine Variante mit Hähnchen, also Indisches Butter Chicken.

Typisch für die indische Küche sind die Vielfalt der Gewürze und die cremigen Soßen. Die Zutatenliste in meinem Rezept sieht auf den ersten Blick sehr lang aus, aber nicht erschrecken, das meiste sind Gewürze. Bockshornkleesamen sind eigentlich relativ einfach in Reformhäusern, Drogerien oder indischen Supermärkten zu bekommen (zur Not online). Wer keine Bockshornkleeblätter bekommt, lässt sie einfach weg und verdoppelt die Menge der Bockshornkleesamen.

Da fleischlose Gerichte in Indien sehr häufig sind (kein anderes Land bietet eine so große Bandbreite an vegetarischen Gerichten) und ich auch nicht immer Fleisch in meinem Essen brauche, habe ich hier eine vegane Variante des Indian Butter Chickens kreiert. Oft wird auch Joghurt für die Soße verwendet, ich finde aber, das ist nicht unbedingt nötig. Die Cremigkeit der Soße kann man gut mit pürierten Cashewkernen oder Kokosmilch erreichen.

Indian Butter Chickpeas – vegan
(Chhola Makhani)

indische Butter Chickpeas - vegan - Chhola Makhani - Kokosmilch - Cashewmilch - Sauce - Kichererbsen - glutenfrei - einfach - Rezept - indisches Curry

Indian Butter Chickpeas

 

Zutaten für 4 Personen:
20 g Knoblauch (ca 4 Zehen)
20 g Ingwer (bzw. 3,5 TL Ingwerpulver)
40 g Cashewkerne (siehe auch Variante)
1 EL Cashewmus
1 TL Garam Masala
600 g Tomaten aus der Dose
2 TL Tomatenmark
1 TL Bockshornkleeblätter
1 TL Bockshornkleesamen
1 Stange Zimt
4 Nelken
1 schwarze Kardamomkapsel
6 grüne Kardamomkapseln
1 TL Chilipaste
eine Prise Zimt
Salz & Pfeffer
2 – 3 TL Agavensirup
1 TL Kreuzkümmel (Cumin)
400 g Kichererbsen
1 TL Kurkuma (Gelbwurz)
1 Bund frischer Koriander
8 TL Cashewkerne, geröstet

indische Butter Chickpeas - vegan - Chhola Makhani - Kokosmilch - Cashewmilch - Sauce - Kichererbsen - glutenfrei - einfach - Rezept - indisches Curry

Indian Butter Chickpeas

Zubereitung:
Ingwer und Knoblauch in einen kleinen Mixer geben und pürieren. (evtl. muss man etwas Wasser hinzugeben.)

Die Cashewnüsse in einen Mixer geben und mit einer Prise Garam Masala und 470 ml Wasser zu einer Milch pürieren. (Siehe auch Variante)

Die Tomaten aus der Dose und das Tomatenmark zu einer Tomatensoße pürieren.

Die Bockshornkleesamen und Bockshornkleeblätter seperat mahlen und beiseite stellen.

Den Koriander waschen, trocken schütteln und hacken.

Einen Topf erhitzen und Zimt, Nelken, den grünen und den schwarzen Kardamom hineingeben. Rösten, bis alles anfängt zu duften. Gewürze in eine Mühle geben, fein mahlen und wieder in den Topf geben. Die Knoblauch-Ingwer-Paste, eine Prise Zimt, die gemahlenen Bockshornkleesamen und die Chilipaste zufügen und braten, bis es anfängt zu duften. Eine Prise Salz und die Tomatensauce zufügen.

Wenn die Tomatensoße eingedickt ist, die Cashewmilch (siehe auch Variante) und das Cashewmus unterrühren und nochmal eindicken lassen. Nun 2-3 TL Agavensirup, 1 TL Garam Masala, 1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Kurkuma, eine Prise Pfeffer und 1 TL Salz unterrühren und die Kichererbsen in die Soße geben. Die Bockshornkleeblätter unterrühren.

Alles mit Basmatireis und/oder Naan (indisches Fladenbrot), Cashewkernen und dem Koriander garniert servieren.

Variante:
Anstatt die 40 g Cashewkerne zu einer Milch zu pürieren kann man auch 400 ml Kokosmilch verwenden, dann schmecken die Indian Butter Chickpeas noch cremiger.

indische Butter Chickpeas - vegan - Chhola Makhani - Kokosmilch - Cashewmilch - Sauce - Kichererbsen - glutenfrei - einfach - Rezept - indisches Curry

Indian Butter Chickpeas

Schreib mir doch wie deine Variante geworden ist oder hinterlasse mir weiter unten oder unter Kontakte einen Kommentar. Hier kannst du auch Fragen und Anregungen loswerden.

Guten Appetit!

 

Indian Butter Chickpeas – vegan -Rezept-download

 

Wenn du auch Pinterest nutzt, findest du hier mein Pinterest-Profil und kannst gerne die Bilder pinnen. Solltest du das Rezept nachkochen, mache doch ein Foto davon, und füge es unter meinem Pin bei Pinterest hinzu. Das wäre super, denn dann kann ich deine Version auch einmal sehen. Den Link zu meinem Pin findest du demnächst hier.

indische Butter Chickpeas - vegan - Chhola Makhani - Kokosmilch - Cashewmilch - Sauce - Kichererbsen - glutenfrei - einfach - Rezept - indisches Curry

indische Butter Chickpeas - Pin 3

2 Kommentare

    • elamahler sagt:

      Ja, ich finde auch, dass Bockshornklee indischen Gerichten eine ganz eigene Note gibt. Ich wusste allerdings nicht, dass Bockshornklee auch eine Heilpflanze ist, das habe ich natürlich gleich mal gegoogelt 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: