Mexikanische Carnitas mit Salsa de Chipotle, Avocado und Koriander auf Tortilla. Hintergrund blau.
Hauptgerichte, Rezepte

Mexikanische Carnitas mit Salsa de Chipotle

Knuspriges Pulled Pork, das du ganz einfach selber machen kannst – mexikanische Carnitas im Slow Cooker oder Backofen

Knusprig angebratenes Pulled Pork, das sind mexikanische Carnitas aus Michoacán. Mit einer leicht scharfen sowie rauchigen Salsa de Chipotle sind sie einfach ein Träumchen. Das Rezept ist super einfach und mit dem passenden Rub werden die Carnitas außerdem so richtig schön würzig. Du kannst deine Carnitas im Backofen machen oder aber langsam und schonend in einem Crock-Pot garen. Dieses mexikanische Streetfood schmeckt nicht nur in Tacos, sondern ist auch auf Nachos oder Burgern ein Genuss. Du liebst die mexikanische Küche auch so sehr? Dann gefallen dir bestimmt auch meine Quesadillas oder diese Burrito-Bowl.

Mexikanische Carnitas mit Salsa de Chipotle, Avocado und Koriander auf Tortilla. Hintergrund dunkel.

Mexikanische Carnitas mit Salsa de Chipotle sind:

  • sojafrei
  • glutenfrei
  • milchfrei
  • nussfrei
  • einfach zu machen
  • würzig
  • proteinreich
  • Low Carb
  • knusprig
  • perfekt für Tacos
  • super als Hauptgericht
  • Clean Eating geeignet

Koch mein Rezept und Salsa de Chipotle

„Koch mein Rezept“ ist ein Foodblogger Event von volkermampft. Bei diesem Event geht es darum, neue Rezepte von anderen Bloggern kennenzulernen und diese frei interpretiert nachzukochen. So wurde dann auch die Idee für dieses Carnitas Rezept geboren.

Blogger Aktion "Koch mein Rezept - der große Rezepttausch" von @volkermampft

Ich habe mich bei dem ersten deutschen Fooddblog Chili und Ciabatta umgesehen. Petra bloggt hier schon seit 2004. Der Blogname ist Programm. Sie backt gerne Brote und liebt die scharfe Küche. Außerdem findet man bei ihr Gerichte aus der ganzen Welt. Es hat auch nicht lange gedauert und ich bin auf Chili und Ciabatta fündig geworden. Ihr Chipotle-Ketchup hat es mir gleich angetan. Ich liebe diese rauchige Chili einfach. In ihrem Rezept ist allerdings reichlich Sellerie enthalten, der hat bei mir aber striktes Hausverbot. Also habe ich das Rezept etwas abgewandelt und bin begeistert.

Der Salsa de Chipotle fehlte aber noch ein passender Partner. Was lag da näher, als etwas wirklich mexikanisches zu machen. Seit meinem ersten Besuch in Michoácan liebe ich Carnitas. Diese knusprige Variante von Pulled Pork ist einfach ein Träumchen. Also habe ich mich an ein Rezept gemacht. In Kombi mit der Salsa de Chipotle schmecken Carnitas gleich nochmal so gut.

Mexikanische Carnitas mit Salsa de Chipotle, Avocado und Koriander auf Tortilla. Hintergrund dunkel.

Diese Zutaten brauchst du für mexikanische Carnitas mit Salsa de Chipotle:

  • Schweinenackenbraten
  • Zwiebel, gehackt
  • Jalapeño, gehackt
  • Knoblauchzehen, alternativ Knoblauchpaste
  • Orangensaft, frisch gepresst

für den Rub:

  • Salz
  • Pfeffer
  • Kreuzkümmel
  • Chilipulver
  • Oregano
  • Zimt
  • braunen Zucker

für die Salsa de Chipotle:

  • Olivenöl
  • Zwiebel, gehackt
  • Knoblauchzehen, alternativ Knoblauchpaste
  • gehackte Tomaten aus der Dose
  • Apfelessig
  • braunen Zucker
  • Zimtstange
  • Senfpulver
  • Nelken
  • Korianderpulver
  • Lorbeerblatt
  • Chipotle en adobado, a. d. Dose mit Sauce
  • Salz

zum Servieren (optional):

  • Tortillas, glutenfrei
  • Radieschen
  • Avocados
  • Koriandergrün
  • Limetten

Equipment:

  • 2 Flaschen à 300 ml
  • einen Slow Cooker oder Backofen
Mexikanische Carnitas mit Salsa de Chipotle, Avocado und Koriander auf Tortilla. Hintergrund dunkel.

So werden mexikanischen Carnitas mit Salsa de Chipotle zubereitet:

Alle Zutaten für den Rub vermengen und anschließend den Schweinenackenbraten damit einreiben.

Zubereitung im Slow Cooker:

Den Braten mit der Fettseite nach oben in den Slow Cooker legen. Danach die Zwiebeln, Jalapeños, Knoblauch sowie den Orangensaft über dem Fleisch verteilen.

Dann den Slow Cooker auf „high“ einstellen und das Fleisch 7 Stunden garen. Nach 3,5 Stunden einmal wenden. Das Fleisch sollte nach den 7 Stunden sehr weich sein.

Zubereitung im Backofen:

Den Backofen auf 120°C vorheizen.

Das gewürzte Fleisch mit der Fettseite nach oben in einen Bräter legen. Danach die Zwiebeln, Jalapeños, Knoblauch sowie den Orangensaft über dem Fleisch verteilen und im offenen Bräter ca. 6 Stunden garen. Nach 3 Stunden einmal wenden. Das Fleisch sollte nach 6 Stunden sehr weich sein.

Für die Salsa de Chipotle:

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze anschwitzen, bis sie glasig sind. Anschließend den Knoblauch dazugeben und kurz mit anbraten. Die Tomaten sowie die restlichen Zutaten in den Topf geben und alles ca. eine Stunde bei schwacher Hitze leicht simmern lassen. Hin und wieder umrühren.

Nach einer Stunde das Lorbeerblatt sowie die Zimtstange entfernen und alles glatt pürieren. Anschließend die Chipotlesauce bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen und mit Salz abschmecken. Danach die Sauce noch kochend heiß in 2 saubere Flaschen à 300 ml füllen und verschließen.

Für mexikanische Carnitas:

Nach den 6 bzw. 7 Stunden den Braten aus dem Slow Cooker oder Bräter nehmen und in Alufolie einwickeln. Anschließend 30 Minuten ruhen lassen. Danach das Fleisch mit zwei Gabeln auseinander zupfen.

Mexikanische Carnitas auf rotem Teller. Hintergrund dunkel.

Währenddessen die Bratenflüssigkeit in einen Topf gießen, pürieren und ggf. ca. 15 Min. einkochen lassen.

Anschließend 1 EL Öl in einer Pfanne stark erhitzen. Etwas von den Carnitas (die Pfanne nicht überfüllen) in die Pfanne geben und solange braten, bis die Unterseite der Carnitas goldbraun und knusprig geworden ist. Anschließend mit dem Rest der Carnitas genauso verfahren.

Mexikanische Carnitas servieren:

Die Tortillas mit der Salsa de Chipotle bestreichen und die angebratenen Carnitas darauf verteilen. Anschließend etwas von dem eingekochten Bratensaft darüber geben. Lecker dazu schmecken in Scheiben geschnittene Radieschen und Avocados. Zum Schluss kannst du noch ein wenig Koriandergrün über die Carnitas streuen und alles mit etwas Limettensaft beträufeln. Die Tortillas aufrollen und genießen.

¡Buen provecho!

Mexikanische Carnitas mit Salsa de Chipotle, Avocado und Koriander auf Tortilla. Hintergrund dunkel.

Notizen: 

In den abgefüllten Flaschen hält sich die Salsa de Chipotle mehrere Monate. Sie schmeckt auch super zu Gegrilltem, auf Sandwiches und in Burritos.

Reste der Carnitas noch nicht anbraten, dann halten sie sich gut verpackt 3 Tage im Kühlschrank. Du kannst sie auch bis zu 3 Monate einfrieren. Genauso kannst du Reste der Bratenflüssigkeit aufbewahren. Die Flüssigkeit aber getrennt von den Carnitas aufbewahren. Damit der Bratensaft später wieder verarbeitet werden kann, sollte man ihn leicht erhitzen. Er kann fest werden, wenn er abkühlt.

Auch Pico de Gallo, Guacamole und Salat schmecken gut als Füllung zu den Carnitas. Du kannst die Carnitas auch in Quesadillas, Enchiladas oder auf Sandwiches genießen. Auch auf Nachos oder Burgern schmeckt das mexikanische Pulled Pork hervorragend.

Mexikanische Carnitas mit Salsa de Chipotle, Avocado und Koriander auf Tortilla. Hintergrund dunkel.

Zeige mir ein Foto von deinen mexikanischen Carnitas mit Salsa de Chipotle

Ich freue mich sehr, wenn du mein Rezept nachmachst. Toll finde ich es auch, wenn du hier einen Kommentar hinterlässt. Fragen beantworte ich gerne und für Anregungen und Wünsche bin ich immer offen. 

Besonders neugierig bin ich aber auf dein Foto. Du kannst es z.B. unter meinem Pin bei Pinterest hinzufügen.

Oder du taggst mich auf Instagram (@zimt_und_chili) und postest dort dein Foto. 

Auch auf meiner Facebook-Seite kannst du mir dein Foto zeigen.

Mexikanische Carnitas mit Salsa de Chipotle

Knuspriges Pulled Pork, das du ganz einfach selber machen kannst, entweder im Slow Cooker oder Backofen. Die mexikanischen Carnitas mit Salsa de Chipotle sind einfach perfekt. Dieses mexikanische Streetfood schmeckt nicht nur in Tacos, sondern ist auch auf Nachos oder Burgern ein Genuss.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Garzeit6 Stdn.
Arbeitszeit6 Stdn. 30 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Mexiko
Keyword: Backofen, Pulled Pork, Slow Cooker, Streetfood
Portionen: 6 Portionen

Zutaten

  • 1,2 kg Schweinenackenbraten auf einer Seite mit leichtem Fettrand
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 1 Jalapeño entkernt und gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen gepresst (alternativ 1 TL Knoblauchpaste)
  • 180 ml Orangensaft frisch gepresst von ca. 2 Orangen

für den Rub:

  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer schwarz
  • 1,5 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 1 TL Oregano
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 EL braunen Zucker

für die Salsa de Chipotle:

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 große Zwiebel in Streifen geschnitten
  • 4 Knoblauchzehen in Scheiben geschnitten alternativ 2 TL Knoblauchpaste
  • 800 g gehackte Tomaten aus der Dose
  • 2 EL Apfelessig
  • 35 g braunen Zucker
  • 1/4 Zimtstange
  • 1/4 TL Senfpulver
  • 1/4 TL Nelken
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 Lorbeerblatt
  • ca. 50 g Chipotle en adobado a. d. Dose mit Sauce
  • 1 TL Salz
  • 2 Flaschen à 300 ml

zum Servieren (optional):

  • 6 Tortillas
  • 3 Radieschen in Scheiben geschnitten
  • 3 Avocados in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Bund Koriandergrün grob gehackt
  • 2 Limetten geviertelt

Anleitungen

  • Alle Zutaten für den Rub vermengen und den Schweinenackenbraten anscgließend damit einreiben.

Zubereitung im Slow Cooker:

  • Den Braten mit der Fettseite nach oben in den Slow Cooker legen. Danach die Zwiebeln, Jalapeños, Knoblauch sowie den Orangensaft über dem Fleisch verteilen.
  • Den Slow Cooker auf „high“ einstellen und das Felsich 7 Stunden garen. Nach 3,5 Stunden einmal wenden. Das Fleisch sollte nach den 7 Stunden sehr weich sein.

Zubereitung im Backofen:

  • Den Backofen auf 120°C vorheizen.
  • Das gewürzte Fleisch mit der Fettseite nach oben in einen Bräter legen. Danach die Zwiebeln, Jalapeños, Knoblauch sowie den Orangensaft über dem Fleisch verteilen und im offenen Bräter ca. 6 Stunden garen. Nach 3 Stunden einmal wenden. Das Fleisch sollte nach 6 Stunden sehr weich sein.

Für die Salsa de Chipotle:

  • Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze anschwitzen, bis sie glasig sind. Anschließend den Knoblauch dazugeben und kurz mit anbraten. Die Tomaten sowie die restlichen Zutaten in den Topf geben und alles ca. eine Stunde bei schwacher Hitze leicht simmern lassen. Hin und wieder umrühren.
  • Nach einer Stunde das Lorbeerblatt sowie die Zimtstange entfernen und alles glatt pürieren. Anschließend die Chipotlesauce bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen und mit Salz abschmecken. Die Sauce noch kochend heiß in 2 saubere Flaschen à 300 ml füllen und verschließen.

Für die Carnitas:

  • Nach den 6 bzw. 7 Stunden den Braten aus dem Slow Cooker oder Bräter nehmen und in Alufolie einwickeln. 30 Minuten ruhen lassen. Danach das Fleisch mit zwei Gabeln auseinander zupfen.
  • Währenddessen die Bratenflüssigkeit in einen Topf gießen, pürieren und ca. 15 Min. einkochen lassen.
  • Anschließend 1 EL Öl in einer Pfanne stark erhitzen. Etwas von den Carnitas (die Pfanne nicht überfüllen) in die Pfanne geben und solange braten, bis die Unterseite der Carnitas goldbraun und knusprig geworden ist. Anschließend mit dem Rest der Carnitas genauso verfahren.

Servieren:

  • Die Tortillas mit der Salsa de Chipotle bestreichen und die angebratenen Carnitas darauf verteilen. Anschließend etwas von dem eingekochten Bratensaft darüber geben. Lecker dazu schmecken in Scheiben geschnittene Radieschen und Avocados. Zum Schluss kannst du noch ein wenig Koriandergrün über die Carnitas streuen und alles mit etwas Limettensaft beträufeln. Die Tortillas aufrollen und genießen.

Notizen

In den abgefüllten Flaschen hält sich die Salsa de Chipotle mehrere Monate. Sie schmeckt auch super zu Gegrilltem, auf Sandwiches und in Burritos.
Reste der Carnitas noch nicht anbraten, dann halten sie sich gut verpackt 3 Tage im Kühlschrank. Du kannst sie auch bis zu 3 Monate einfrieren. Genauso kannst du Reste der Bratenflüssigkeit aufbewahren. Die Flüssigkeit aber getrennt von den Carnitas aufbewahren. Damit der Bratensaft später wieder verarbeitet werden kann, sollte man ihn leicht erhitzen. Er kann fest werden, wenn er abkühlt.
Auch Pico de Gallo, Guacamole und Salat schmecken gut als Füllung zu den Carnitas. Du kannst die Carnitas auch in Quesadillas, Enchiladas oder auf Sandwiches genießen. Auch auf Nachos oder Burgern schmeckt das mexikanische Pulled Pork hervorragend.

Falls du Pinterest nutzt, kannst du gerne die folgenden Bilder pinnen.

Mexikanische Carnitas mit Salsa de Chipotle, Avocado und Koriander auf Tortilla. Hintergrund dunkel. Pin beschriftet.
Mexikanische Carnitas mit Salsa de Chipotle, Avocado und Koriander auf Tortilla. Hintergrund dunkel. Pin beschriftet.

2 Gedanken zu „Mexikanische Carnitas mit Salsa de Chipotle“

Hast du Fragen, Wünsche oder Anregungen oder möchtest du einen Kommentar hinterlassen? Ich würde mich freuen von dir zu hören.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.