Schlagwort-Archive: georgische Küche

Pkhali mit Spinat

Ein georgischer Dip, der auch als Brotaufstrich super lecker schmeckt

In Georgien wird Pkhali gerne zusammen mit anderen georgischen Köstlichkeiten gereicht. Es gibt Pkhali nicht nur mit Spinat, beliebt ist es auch mit roter Beete oder Bohnen. Dieser Dip wird mit Walnüssen, Koriander und unterschiedlichen Gewürzen zubereitet. Das Rezept ist vegan und glutenfrei. Du kannst Pkhali als Vorspeise aber auch als vegetarischen Brotaufstrich genießen. Wenn dich die georgische Küche interessiert, findest du hier viele Informationen. Eine andere leckere Vorspeise aus Georgien sind diese Auberginenröllchen mit Wallnusscreme.

Weiterlesen

Georgische Auberginenröllchen mit Walnusscreme

Leckere georgische Mezze, die nicht nur Veganer lieben

Diese georgischen Auberginenröllchen mit Walnusscreme werden in Georgien Badrijani Nigvzit genannt. Dünne Auberginenstreifen werden im Ofen gebacken und dann mit einer köstlichen Walnusssoße gefüllt und aufgerollt. Auf die Auberginenröllchen kommt nochmal etwas Walnusspaste und dann können sie auch schon fast verspeist werden. In der georgischen Küche dürfen natürlich tiefrote Granatapfelkerne nicht fehlen um diese leckere Mezze abzurunden. Das Rezept für die Auberginen ist vegan und glutenfrei. Andere georgische Gerichte, die dich interessieren könnten, sind z.B. dieses Lobio oder ein Chatschapuri. 

Weiterlesen

Georgische Küche

14 georgische Spezialitäten, die du unbedingt probieren solltest

In Georgien gehört die georgische Küche zu den wichtigsten Traditionen. Das Familienleben spielt sich häufig rund um den Esstisch ab. Das georgische Essen ist oft deftig und fleischhaltig, hat aber auch eine Menge für Vegetarier zu bieten. Die Georgier sind gerne Gastgeber und lieben es zu feiern. Sie veranstalten mit Vorliebe eine Supra – eine georgische Festtafel. Hier wird ordentlich aufgefahren. Neben Gerichten wie Khinkali und Khatchapuri werden noch eine Vielzahl anderer Speisen gereicht. In diesem Artikel kannst du Georgien kulinarisch entdecken. Solltest du nach Georgien reisen, findest du hier einen Überblick über viele georgische Spezialitäten. Einem Foodie-Urlaub steht somit nichts mehr im Wege. Noch mehr Infos über Essen und Trinken in Georgien findest du hier und hier.

Weiterlesen

Chatschapuri – gefüllte Fladenbrote aus Georgien

Eine Spezialität in vielen Varianten – hier bekommst du einen schnellen Überblick

Chatschapuri sind ein traditionelles Gericht der georgischen Küche. Diese gefüllten Fladenbrote sind im ganzen Land beliebt und werden auf Speisekarten in der Regel „Khachapuri“ geschrieben. Die Georgier essen sie gerne als Beilage oder Zwischenmahlzeit. Die georgischen Chatschapuri gibt es in vielen unterschiedlichen Varianten und jede Region schwört auf ihr eigenes Fladenbrot. Die meisten sind mit Käse gefüllt, es gibt sie aber auch mit Fleisch, Eiern, Kartoffeln oder Bohnen. Du findest diese Spezialität in ganz Georgien. Hier kannst du dir einen schnellen Überblick über diese kulinarische Leckerei verschaffen. Falls du dir ein Chatschapuri selber machen möchtest, findest du hier ein Rezept.

Weiterlesen

Chatschapuri – georgisches Käsefladenbrot mit Ei

Eine der bekanntesten georgischen Spezialitäten, die du unbedingt probieren musst

Dieses schiffchenförmige Fladenbrot ist das traditionellste der georgischen Käsefladenbrote. Das Adscharuli Chatschapuri kommt aus Adscharien und das liegt am schwarzen Meer. Hier sind Schiffe also Teil des Alltags. Dieses Chatschapuri (Khachapuri) wird traditionell mit Sulguni-Käse und einem Spiegelei gebacken. Das Ei symbolisiert die Sonne. Das Chatschapuri mit Ei wird in Georgien gerne als Zwischenmahlzeit gegessen. Dieses Rezept der georgischen Küche ist bei mir glutenfrei und sojafrei. Unter dem Rezept findest du auch eine Variante für Chatschapuri ohne Käse. Wenn du georgische Rezepte magst, findest du hier ein Lobio, einen georgischen Bohneneintopf.

Weiterlesen

Lobio – georgischer Bohneneintopf

Lobio ist ein leckerer Bohneneintopf der traditionellen georgischen Küche. Er wird mit typisch georgischen Gewürzen, gemahlenen Walnüssen und ein wenig Granatapfelsirup zubereitet. Man verwendet für den georgischen Bohneneintopf Kidneybohnen (rote Bohnen) und auch frischer Koriander darf hier nicht fehlen. Das Rezept für diesen gesunden Eintopf ist ganz einfach und glutenfrei. Andere leckere Rezepte mit Hülsenfrüchten, die du hier auf Zimt & Chili finden kannst, sind z.B. Mujadarra – Libanesische Linsen mit Reis, ein orientalischer Kichererbsen-Linsen-Eintopf mit Kürbis oder Chickpea Tikka Masala – vegan. 

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: