Go Back

Italienische Pasta in cremiger Pilzsauce aus Cashewkernen

Meine italienische Pasta in cremiger Pilzsauce kommt ohne Sahne aus und ist vegan. Damit die Sauce mit den Champignons cremig wird, nehme ich Cashewmus.
Zubereitungszeit45 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Italienisch
Keyword: glutenfrei, Pasta, Pilzsauce, vegan
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 500 g braune Champignons
  • veganen Bacon* (oder 200 g gewürfelten Schinken oder Speck), optional
  • 1 EL Öl
  • 40 g getrocknete Steinpilze
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen oder 1 TL Knoblauchpaste
  • 4 EL Hefeflocken glutenfrei
  • Pfeffer & Salz
  • 1/2 TL Piment
  • 1 EL Sojasauce
  • 2 TL Thymian
  • 8 EL Cashewmus
  • 250 g Nudeln deiner Wahl glutenfrei

Anleitungen

  • Die getrockneten Steinpilze in 300 ml warmen Wasser 20 Minuten einweichen und anschließend pürieren.
  • Währenddessen die Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln sowie den Knoblauch pellen und klein würfeln. Falls du veganen Bacon verwendest, diesen in Stücke brechen.
  • Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln sowie den Knoblauch darin anbraten. Die Pilze (und den Schinken oder Speck) dazugeben und ebenfalls anbraten. Anschließend alles mit 500 ml Wasser ablöschen sowie den Steinpilzsud angießen.
  • Die Pasta aufsetzen und al dente kochen.
  • Währenddessen die Hefeflocken unter die Sauce rühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend die Pilze mit Piment und Thymian würzen. Alles 10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss das Cashewmus unterrühren und die Sauce mit Pfeffer, Salz sowie Sojasauce abschmecken.
  • Die Pasta mit der Sauce servieren und ggf. den veganen Bacon darüber verteilen.

Notizen

Für ein Rezept für veganen Bacon klicke einfach auf den Link