Go Back

Orientalisches Mutabbal - eine rauchige Auberginencreme

Orientalisches Mutabbal ist ein cremiger Dip aus Israel oder Syrien und darf auf einer traditionellen Mezze-Platte nicht fehlen. Mezze sind arabische Vorspeisen. Diese Auberginenpaste ist nicht nur schön cremig, sondern auch rauchig. Das Rezept aus der levantinischen Küche ist vegan und glutenfrei.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Ruhezeit1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit2 Stdn. 45 Min.
Gericht: Dip
Land & Region: Levante
Keyword: Mutabbal, vegan
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 2 Auberginen
  • 3 TL Tahini
  • 2 TL Nussöl
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen
  • 1/4 TL Kreuzkümmel
  • eine Prise Pfeffer
  • 1/2 TL Salz oder Rauchsalz
  • einige Spritzer Zitronensaft
  • etwas Rosenpaprika
  • Schwarzkümmelsamen für die Garnitur

Anleitungen

  • Auberginen mit einem scharfen Messer an mehreren Stellen einstechen und auf ein mit Alufolie belegtes Blech legen. Die Grillfunktion im Ofen einstellen und direkt unter den heißen Grill schieben. Hast du einen Gasofen, aber keine Grillfunktion, schiebst du das Blech auf die unterste Schiene.
  • Die Auberginen 1 Std. im Ofen lassen, dabei alle 20 Minuten umdrehen, bis sie eingefallen sind und die Haut überall verkohlt und verbrannt ist.
  • Die Auberginen aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Die Stielansätze abschneiden und dann das Auberginenfleisch herauskratzen. Die Schale entsorgen.
  • Die Auberginen in ein Sieb geben und 30 Minuten bis 1 Std. abtropfen lassen.
  • Nun die Auberginen in einen Mixer geben und mit den restlichen Zutaten pürieren.
  • Das Mutabbal 1 Stunde bei Zimmertemperatur durchziehen lassen und anschließend mit Schwarzkümmelsamen garnieren.

Notizen

Die orientalische Auberginencreme schmeckt auch lecker, wenn man 2 EL gehackte Wallnüsse unterhebt.