Go Back

Möhren-Zucchini-Bällchen mit Jalapeño-Salsa

Die Möhren-Zucchini-Bällchen sind innen locker und außen knusprig. Mit der Jalapeño-Salsa bekommen die Bällchen einen fruchtigen Twist. Du kannst sie als Snack oder Vorspeise essen. Das Rezept ist vegan und glutenfrei. Ein frittiertes aber durchaus gesundes Fingerfood mit Gemüse und Haferfocken.
Zubereitungszeit25 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Fingerfood, Snack, Vorspeise
Land & Region: -
Keyword: glutenfrei, vegan
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 500 g Zucchini
  • 300 g Karotten
  • 1 große rote Zwiebel
  • 2 TL Salz
  • 4 EL Haferflocken glutenfrei
  • 2 EL gemahlene Leinsamen
  • 4 EL Kartoffelstärke
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen alternativ 3/4 TL Knoblauchpaste
  • 2 EL Koriandergrün gehackt
  • 1/2 TL Pfeffer
  • etwas Chilipulver
  • 1 TL Zitronensaft frisch gepresst
  • Öl zum Frittieren

Für die Jalapeño-Salsa:

  • 30 g Minze
  • 100 g Jalapeños aus dem Glas

Anleitungen

  • Die Zucchini und Karotten waschen. Die Zwiebel pellen und alles grob raspeln. Die Gemüseraspel mit einem TL Salz vermengen und in ein Sieb geben. Anschließend 10 Minuten abtropfen lassen. Zwischendurch etwas Druck ausüben, damit die Flüssigkeit aus dem Gemüse kommt. Anschließend alles in eine Schüssel geben.
  • Danach alle anderen Zutaten, außer das Öl, dazugeben und 5 Minuten ziehen lassen.
  • Währenddessen die Jalapeño-Salsa zubereiten. Dafür die Minze waschen und trocken schütteln. Anschließend die Blättchen abzupfen und mit den Jalapeños in einen Mixer geben. Dann 70 ml des Wassers aus dem Jalapeñoglas zufügen und pürieren.
  • In einen kleinen Topf ca. zwei Finger hoch Öl geben und auf 180°C erhitzen. In der Zwischenzeit aus der Gemüsemasse kleine Bällchen formen. Die Bällchen in dem heißen Öl 5 Minuten knusprig frittieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Die Möhren-Zucchini-Bällchen mit der Jalapeño-Salsa servieren.

Notizen

Für die Salsa kann man anstatt der Minze auch 20 g Koriandergrün verwenden. Hier werden die Stiele mitpüriert.
In einem verschlossenem Glas im Kühlschrank hält sich die Salsa ca. 2 Wochen. Sie schmeckt auch lecker zu gebratenem Fleisch, in Burritos oder auf Tortillas.
Lecker zu den Möhren-Zucchini-Bällchen mit Jalapeño-Salsa schmeckt auch Hummus.