Go Back

Knuspriges Granola ganz einfach selber machen

Zum Frühstück liebe ich knuspriges Granola mit Haferflocken, Nüssen und Kokos. Mein Rezept aus dem Ofen ist vegan, glutenfrei und kommt ohne weißen Zucker aus.
Zubereitungszeit35 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Frühstück
Land & Region: -
Keyword: glutenfrei, vegan
Portionen: 1 großes Glas (ca. 900 Gramm)

Zutaten

  • 500 g kernige Haferflocken glutenfrei
  • 50 g Mandeln grob gehackt
  • 50 g Haselnüsse grob gehackt
  • 50 g Paranüsse grob gehackt
  • 25 g Kokosflocken
  • 25 g Sesam
  • 120 g Agavensirup
  • 50 g Kokosöl oder ein neutrales Öl wie Rapsöl
  • 2,5 g Zimt
  • 2,5 g Vanillearoma (ca. 1/2 TL)
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Backofen auf 180 °C vorheizen (Ober- und Unterhitze) und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  • Haferflocken, Mandeln und Nüsse in einer Schüssel vermengen. Zimt und Salz unterrühren.
  • In einem Topf bei mittlerer Hitze das Kokosöl schmelzen und den Sirup sowie das Vanillearoma unterrühren. Alles zu der Mischung in der Schüssel geben und gut vermengen. Du kannst das Kokosöl auch bei ca. 500 Watt für 2 Minuten in der Mikrowelle schmelzen.
  • Als Nächstes die Granola-Mischung auf dem Backblech verteilen und im Ofen 20 bis 25 Minuten rösten. Zwischendurch das Granola mit einem Pfannenwender wenden. In den letzten Minuten das Granola gut im Blick behalten, damit nichts anbrennt. Das Granola sollte leicht gebräunt sein.
  • Während das Granola im Ofen ist, die Kokosflocken und den Sesam separat in einer Pfanne anrösten
  • Das Granola auskühlen lassen, dabei härtet es noch nach. Anschließend mit dem Sesam und den Kokosflocken vermengen.

Notizen

Wenn du möchtest, kannst du nach dem Auskühlen noch Trockenfrüchte, Kakaonibs oder Schokodrops unter dein Granola mischen.
Anstatt die Nüsse und Mandeln alle zu hacken, kann man sie auch in einen Gefrierbeutel geben. Diesen zuhalten und mit einem Nudelholz die Nüsse und Mandeln zu Bruch kloppen. (Hilft auch gegen Aggressionen 😉)
Man kann das Ganze auch in einem Airfryer bei 150°C machen. Das dauert dann nur 12 bis 15 Minuten und man muss auch hier zwischendurch alles durchrühren.