Go Back

Chickpea Tikka Masala - ein veganes Kichererbsen Curry

Mein Chickpea Tikka Masala ist vegan und total cremig. Das Kichererbsen Curry wird mit Kokosmilch gemacht. Das Rezept ist super einfach und schnell fertig.
Zubereitungszeit35 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Indisch
Keyword: schnell & einfach, vegan
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 2 TL Öl
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Chilipaste
  • 2 TL geriebenen Ingwer
  • 2 TL zerdrückten Knoblauch
  • 1 TL Garam Masala
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL indisches Currypulver
  • 1/2 TL Pimentón de la Vera oder normales Paprikapulver
  • etwas Cayennepfeffer
  • 3 TL Tomatenmark
  • 400 g Pizzatomaten
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 400 g Kichererbsen
  • 200 ml Kokosmilch
  • 3 EL Cashewmus
  • 1 EL Bockshornklee gemahlen (optional)
  • 1 Bund frischen Koriander

Anleitungen

  • Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Kichererbsen in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
  • Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln mit 1 TL Salz darin für 3 Minuten anbraten .
  • 1 TL Chilipaste, 2 TL Ingwer und 2 TL Knoblauch dazugeben und für 2 Minuten braten. 1 TL Garam Masala, 1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Curry, 1/2 TL Pimentón de la Vera, etwas Cayennepfeffer, 1 EL Bockshornklee und 3 TL Tomatenmark dazugeben, gut durchrühren und 2 Minuten braten.
  • Die Pizzatomaten und die Brühe unterrühren, aufkochen und für 10 Minuten köcheln lassen.
  • Die Hitze reduzieren und Kokosmilch, Cashewmus und Kichererbsen mit in den Topf geben. Das Chickpea Tikka Masala einmal kurz aufkochen lassen.

Notizen

Gut dazu schmeckt Basmatireis oder Naan (indisches Fladenbrot).