Go Back

Saftiges Roastbeef mit Thymian-Rotwein-Sauce

Ein saftiges Roastbeef bekommst du perfekt hin, wenn du es im Ofen bei Niedrigtemperatur garst. Mit der Thymian-Rotwein-Sauce passt es auch zu Weihnachten.
Zubereitungszeit30 Min.
Garzeit1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit2 Stdn.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Britisch
Keyword: einfach, Fleisch, Niedrigtemperatur
Portionen: 4 Portionen

Equipment

  • ofenfeste Form aus Porzellan oder Keramik
  • Fleischthermometer
  • ein Backofen, der eine konstante Temperatur von 80°C hält (alternativ einen Slowcooker)

Zutaten

  • 800 g Roastbeef
  • 1 EL Senf
  • Pfeffer
  • Salz
  • 2 EL Öl zum Braten
  • 2 Zweige Rosmarin

Für die Thymian-Rotwein-Sauce:

  • 200 ml Rotwein
  • 800 ml Rinderfond
  • 1 Bund Thymian
  • 2 EL Cashewmus
  • Speisestärke optional

Anleitungen

  • Das Roastbeef frühzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit es beim Anbraten Zimmertemperatur hat.
  • Eine ofenfeste Form aus Porzellan oder Keramik in den Backofen stellen. Den Ofen auf 80°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Rosmarinzweige waschen und trocken schütteln. Die Fettschicht von dem Roastbeef schneiden und anschließend rundherum mit Salz und Pfeffer würzen. Als nächstes das Fleisch mit dem Senf einreiben.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch bei hoher Hitze darin von allen Seiten ca. 8 Minuten scharf anbraten.
  • Nun die Rosmarinzweige mit dem Roastbeef in die Form im Ofen geben und bis zur gewünschten Kerntemperatur garen. Am besten verwendet man hierfür ein Fleischthermometer.
  • blutig: Kerntemperatur 50°C (ca. 1 Stunde)
  • rosa: Kerntemperatur 55 °C (ca. 1,5 Stunden)
  • zartrosa Kern: Kerntemperatur 60°C (ca. 2 Stunden)
  • Als nächstes den Thymian waschen und trocken schütteln. Danach den Bratensatz in der Pfanne mit dem Rotwein sowie dem Fond ablöschen und die Hälfte der Thymianzweige dazugeben. Anschließend alles im offenen Topf eine Stunde einkochen lassen.
  • Von den restlichen Thymianzweigen die Blättchen abstreifen und fein hacken. Die eingekochte Sauce durch ein feines Sieb in einen Behälter gießen und wieder in den Topf geben. Das Cashewmus unterrühren und anschließend die Sauce einmal aufkochen lassen.
    Sollte die Sauce noch zu flüssig sein, kann man etwas Speisestärke mit Wasser glatt rühren und zu der Sauce geben. Nachdem sie ca. 2 Minuten geköchelt hat, sollte die Sauce andicken. Zum Schluss alles mit Pfeffer, Salz und Thymian abschmecken.
  • Das Roastbeef aus dem Ofen nehmen und in dünne Scheiben schneiden. Mit der Thymian-Rotwein-Sauce anrichten. Dazu passen gut ein cremiges Kartoffel-Pastinaken-Püree und angebratene Pilze.

Notizen

Sollte kein Backofen vorhanden sein, der eine konstante Temperatur von 80°C hält, kann mann alternativ auch einen Slowcooker verwenden. Für das Garen mit Niedrigtemperatur dürfen 80°C nicht überschritten werden.
Hierfür das Rostbeef nach dem Würzen mit Salz, Pfeffer und Senf eine Stunde ruhen lassen und erst dann von allen Seiten anbraten. Anstatt das Roastbeef nun in den Ofen zu geben, kannst du es einfach in den Crocky befördern. Dort gart es dann mit Hilfe eines Fleischthermometers bis zur gewünschten Kerntemperatur.