Go Back

Bulgogi - Koreanische Feuerpfanne - Zimt & Chili

Das koreanische Feuerfleisch Bulgogi schmeckt würzig scharf mit einer leicht süßen Note. Dazu gibt es knackiges Gemüse sowie Reis oder Nudeln. Mein koreanisches Stir Fry ist vegan und wird mit knusprigem Tofu gereicht. Unter dem Rezept findest du aber auch eine Variante mit Hähnchen oder Rindfleisch.
Zubereitungszeit35 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Korea
Keyword: Stir-Fry, vegan
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 4 TL Sesamöl geröstet
  • 450 g fester Tofu z.B. Kichererbsentofu
  • 15 g Maisstärke

Für die Sauce:

  • 4 EL Ahornsirup oder einen anderen Sirup
  • 2 EL Gochujang koreanische Chilipaste
  • 1 TL Gochugaru koreanisches Chilipulver
  • 2 EL Sojasauce glutenfreie, z.B. Tamari
  • 2 EL Reisessig
  • 5 Knoblauchzehen fein gehackt

Für das Gemüse:

  • 2 kleine Paprika in Streifen geschnitten
  • 1-2 Karotten in Streifen geschnitten
  • 350 g Pilze in Scheiben geschnitten
  • 4 Frühlingszwiebeln in dünne Ringe geschnitten

Anleitungen

  • Den Tofu trocken tupfen und in 1 cm große Würfel schneiden. Anschließend in eine breite Schüssel geben und mit Maisstärke, 1 EL neutralem Öl, 1/2 TL Salz sowie 1/4 TL Pfeffer vermengen.
  • Eine große Pfanne stark erhitzen und den Tofu darin ca. 10 Minuten knusprig braten. Tofu nur hin und wieder wenden, damit er nicht auseinander bricht.

Für die Sauce:

  • Währenddessen die Zutaten für die Sauce vermengen und beiseite stellen.

Das Stir Fry fertigstellen:

  • Den Tofu aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller geben. Dann in der Pfanne 2 EL neutrales Öl erhitzen. Anschließend Paprika, Karotte, Pilze und Frühlingszwiebeln 4 bis 5 Minuten darin anbraten.
  • Danach die Hitze etwas reduzieren (auf mittlere Hitze) und die Sauce dazugeben. Alles 4 bis 5 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce andickt.
  • Anschließend den Tofu dazugeben und alles durchschwenken. Zum Schluss das geröstete Sesamöl untermengen.

Notizen

Dazu passen Reis oder asiatische Nudeln.
Für Fleischesser:
Du kannst das koreanische Stir Fry auch gut mit dünn geschnittenem Hühnchen oder Rindfleisch machen.
Das Fleisch sollte mindestens 30 Minuten in der Sauce mariniert werden, besser noch über Nacht. Anschließend wird das Fleisch ca. 5 Minuten scharf angebraten und dann aus der Pfanne genommen.
Dann wird, wie im Rezept beschrieben, das Gemüse angebraten und anschließend die Marinade/Sauce mit in die Pfanne gegeben.