Go Back

Fermentierte rote Zwiebeln für Burger - Zimt & Chili

Mach dir fermentierte rote Zwiebeln mit diesem Rezept ganz einfach selber. Probiotisch, gesund und total lecker. Für Burger, Sandwiches und Co.
Vorbereitungszeit15 Min.
Fermentierzeit21 d
Arbeitszeit21 d 15 Min.
Gericht: fermentiertes Gemüse
Land & Region: -
Keyword: fermentieren, probiotisch, Zwiebeln
Portionen: 1 großes Glas

Equipment

  • 1 Einmachglas, mit 500 ml Fassungsvermögen

Zutaten

  • 500 g rote Zwiebeln
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Nelken
  • 1/2 TL Pfefferkörner
  • 1/2 TL Senfkörner
  • 5 Wacholderbeeren
  • 1 Knoblauchzehe optional
  • 250 ml Wasser
  • 7,5 g Salz

Anleitungen

  • Stelle eine 3%ige Salzlake her, indem du 7,5 Gramm Salz in 250 ml Wasser auflöst.
  • Gib alle Gewürze in ein Einmachglas mit ca. 500 ml Fassungsvermögen.
  • Anschließend die Zwiebeln pellen und in Streifen schneiden oder hobeln. Dann die Zwiebeln ebenfalls in das Glas geben. Schütte die Salzlake über die Zwiebeln, aber lasse zum oberen Rand 2 bis 3 cm Platz. Die Zwiebeln müssen komplett mit Lake bedeckt sein. Sind sie das nicht, stelle noch etwas 3%ige Salzlake her und gebe sie in das Glas.
  • Gib danach ein Fermentiergewicht (am besten aus Glas) auf die Zwiebeln und verschließe dein Glas. Stelle das Glas dann auf einen Teller (falls während der Fermentation etwas überläuft).
  • Die Zwiebeln werden nun 4 bis 7 Tage bei Zimmertemperatur stehen gelassen. Dann kommen sie in den Kühlschrank. Dort fermentieren sie 2 bis 5 Wochen weiter. Probiere immer mal wieder, damit dir die Zwiebeln nicht zu sauer werden.

Notizen

Sollten die Zwiebeln während der Fermentation übergelaufen sein, gieße nach dem ersten Öffnen dreiprozentige Salzlage nach, bis alles wieder komplett bedeckt ist. Vorher musst du keine Lake nachgießen, da schützt die entstandene CO2-Schicht dein Gemüse noch.